Ausrüstungs-Tipp: Ultraleichte und faltbare Trinkflasche zum Trekking und Wandern

Beim Wandern und Trekking solltest Du immer ausreichend Trinkwasser dabei haben. Ich nutze für die Trinkwasserversorgung eine Trinkblase, habe aber bei mehrtägigen Touren immer noch zusätzlich eine Trinkflasche dabei.

Diese extrem leichte und praktische Trinkflasche ist mein heutiger Ausrüstungs-Tipp für Dich.

Platypus SoftBottle

Ich schwöre nicht nur beim Trinksystem auf die Produkte des amerikanischen Trinkbehälter-Spezialisten Platypus. Auch die 1 Liter SoftBottle der Firma aus Seattle begleitet mich schon seit Jahren auf Tour und hat sich dabei als extrem nützlich erwiesen.

Gerade bei mehrtägigen Touren finde ich es angenehm, im Zelt oder im Zimmer eine normale Trinkflasche benutzen zu können. Vor allen nachts, lässt es sich daraus einfach bequemer trinken.

Mir ist es auch schon passiert, dass ich die Trinkblase nach einer Übernachtung nicht richtig auffüllen konnte, weil der Abstand Wasserhahn zum Waschbeckenboden zu gering war. Mit der SoftBottle als zweites Gefäß lässt sich die Trinkblase dann einfach auffüllen.

Außerdem finde ich es bei längeren Etappen oder bei sehr warmen Temperaturen praktisch, wenn ich meinen Wasservorrat flexibel erweitern kann. Und zum kochen beim Trekking brauche ich sowieso zusätzliches Wasser.

Was mir an der Platypus SoftBottle so gut gefällt: Die Flasche hat nicht nur ein extrem geringes Eigengewicht (ca. 80% leichter als eine PET-Flasche), sondern sie lässt sich bei Nichtgebrauch auch schön klein zusammen rollen und braucht dann nur wenig Platz im Rucksack.

Die SoftBottle hält daneben auch absolut dicht und ist sehr strapazierfähig. Das von Platypus verwendete Material ist lebensmittelecht, frei von Schadstoffen und Weichmachern. Zudem kann sie wie eine normale Flasche aufrecht hingestellt werden.

Die Flasche gibt es mittlerweile in verschiedenen Farben und Motiven sowie mit unterschiedlichen Verschlüssen.

Ich verwende am liebsten die 1 Liter Flasche mit einem Beißventil (Hyperflow). 

Besonders bei mehrtägigen Touren wenn jedes Gramm zählt, ist die ultraleichte Platypus SoftBottle für mich die perfekte Trinkflasche.

Bei diesen Online-Shops, kannst Du die Platypus SoftBottle zum Beispiel kaufen:

Das könnte Dich auch interessieren

Veröffentlicht von

Mein Name ist Jens und ich bin ein absoluter Outdoor-Enthusiast: Wandern und Trekking bedeutet für mich, die Natur hautnah mit allen Elementen erleben – egal ob bei Sonnenschein, Regen oder Schnee. Mich zu bewegen, Neues zu erkunden und mich den Herausforderungen der Natur zu stellen, sind für mich ein idealer Ausgleich zum Alltag.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Jens,
    vielen Dank für diesen interessanten Artikel. Ich hatte vor paar Jahren schon mal so eine Trinkflasche, die aber leider nach paar mal verwenden nicht mehr dicht gehalten hat. Lag wohl daran, dass die Qualität nicht wirklich gut war. Hatte danach mit dem Thema faltbaren Trinkflaschen abgeschlossen.
    Nach deinem Artikel gebe ich dem ganzen allerdings noch mal einen Versuch bei meiner nächsten Wanderung :)
    Gruß, Manuel

  2. Hey Jens,

    wir wandern ebenfalls gerne und ich finde bei längeren Strecken braucht es erheblich mehr als nur eine dieser kleinen Trinkflaschen. Wir nehmen immer eine Trinkblase mit – gibt ja von teuren Markenmodellen bis hin zu Hausmarke vom Decathlon alles.

    Und ich muss sagen, die 2,5 Liter brauche ich auch fast immer schon alleine auf.

    By the way – ein schönen Blog hast Du hier! :-)
    Besten Gruß
    Martin

Schreibe einen Kommentar