Die richtige Vorbereitung, Ausrüstung und Bekleidung für Winterwanderungen

Wandertouren in der kalten Jahreszeit haben ihren ganz besonderen Reiz, bergen jedoch auch mehr Gefahren. Die Tage sind kürzer und es wird früh dunkel. Schnee kann das vorankommen erschweren und gefährliche Stellen auf dem Weg bedecken. Der Untergrund kann glatt sein und Stürze verursachen.

Tiefe Temperaturen stellen einen anderen Anspruch an die Bekleidung und können in Notsituationen schnell zu Unterkühlung bis hin zu Erfrierungen führen. Dichtes Schneetreiben kann die Sicht behindern und die Orientierung beeinträchtigen.

Auf welche Ausrüstung und Bekleidung ich bei Winterwanderungen vertraue, stelle ich dir in diesem Artikel vor.

Gefährdungssituation Winterwanderung

Über eins muss du dir im klaren sein: Wanderungen im winterlichen Gelände sind gefährlich. Besonders, wenn du so wie ich oft, alleine unterwegs bist. Deshalb solltest du dir dieser Gefahr immer bewusst sein und dich mit der besonderen Situation im Winter auseinandersetzen, dich mit der richtigen Ausrüstung darauf einstellen, dein Verhalten den winterlichen Bedingungen anpassen und auf Notsituationen so gut wie es geht vorbereitet sein.

Vorbereitungen

Die Vorbereitung sind gerade bei Winterwanderungen enorm wichtig. Dazu zählt, sich vorher über die Wetter- und Schneeverhältnisse zu informieren und sich den Streckenverlauf genau anzuschauen: Gibt es schwierige Abschnitte? Wo gibt es Schutzhütten? Sind Straßen, Orte oder Häuser in der Nähe des Weges? Kann die Strecke notfalls abgekürzt werden? Außerdem solltest du, gerade wenn du alleine unterwegs bist, jemanden sagen welche Wandertour du wo machst.

Und natürlich ist die richtige Ausrüstung und Bekleidung entscheidend für ein ungetrübtes Wandervergnügen im Winter. Welche Ausrüstung und Bekleidung benötige ich? Was funktioniert auch bei Kälte und im Schnee? Was muss ich für Notsituationen dabei haben?

Ausrüstung

  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme und Lippenpflege
  • Rucksack mit Regenhülle
  • Trekkingstöcke mit Schneetellern
  • iPhone in OtterBox Commuter Case zur Navigation und für Notrufe
  • Topographische Karte und Kompass
  • Zusatzakku MiPow Power Tube 4000
  • Stirnlampe Black Diamond Spot
  • Böker Einhandmesser mit partiellen Wellenschliff
  • Toppits Ziploc Gefrierbeutel als Nässeschutz für elektronische Geräte

Bekleidung

  • Warme und wetterfeste Kleidung nach dem Zwiebelprinzip
  • Winterwanderhose mit Schneefang
  • Gefütterte, wasserdichte Winterwanderschuhe
  • Mütze, Polar Buff und Handschuhe
  • Gamaschen bei hohen Schnee
  • Zusätzliche Isolationsjacke
  • Ersatzsocken

Notfallausrüstung

  • Erste-Hilfe-Set
  • Rettungsdecke
  • ACME Survival Whistle
  • Petzl e+LITE
  • Sturmfeuerzeug

Verpflegung

  • Trinkblase mit Wasser ggf. isoliert
  • Kleine Thermosflasche mit heißem Tee
  • Ausreichend Tourenverpflegung
  • Kälte unempfindliche Energieriegel
  • Dextro Energy Liquid Gel

Für Winterwanderungen in den Bergen ist zusätzlich noch eine entsprechende Lawinenausrüstung wichtig, da in höheren Lagen die Lawinengefahr groß ist.

Weitere Informationen

Lawinenlage- und Bergwetterberichte sowie Informationen zu den Hüttenöffnungszeiten gibt es auf der Internetseite des Deutschen Alpenvereins (DAV). Der DAV hat in der Broschüre Erlebnis Winter-Berg alle wichtigen Informationen zu verschiedenen Bergsportarten im Winter zusammengestellt und das Outdoor-Magazins verrät auf seiner Internetseite die besten Tipps zum Winterwandern.

Die aktuelle Ausgabe (01/2013) des Trekking-Magazins widmet sich mit einem ausführlichen Ratgeber ebenfalls dem Thema Winterwandern. Erste-Hilfe-Sets und Produkte aus dem Bereich Sportmedizin gibt es z. B. in der Apotheke.

Was hat sich bei dir bewährt und fehlt bei meiner Aufzählung?

Das könnte Dich auch interessieren

Veröffentlicht von

Mein Name ist Jens und ich bin ein absoluter Outdoor-Enthusiast: Wandern und Trekking bedeutet für mich, die Natur hautnah mit allen Elementen erleben – egal ob bei Sonnenschein, Regen oder Schnee. Mich zu bewegen, Neues zu erkunden und mich den Herausforderungen der Natur zu stellen, sind für mich ein idealer Ausgleich zum Alltag.

6 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Im ernst, was ist das hier für ein Scheiss – Dieser Blog dient einzig und allein dafür, dass du deine Ausrüstung zusammenbekommst. Oder warum wirbst du so beherzt nebst der dürftigen Informationsdichte?

  2. Mal ganz abgesehen davon, dass ich dein Kommentar unsachlich finde und du nicht unter deinem Namen kommentierst: Wie kommst du darauf, dass ich die von mir getestete Ausrüstung immer behalten darf? Und was meinst du genau mit „geringer Informationsdichte“?

  3. Der Sachliche Teil bezog sich auf den Hinweis eventuell mangelnder Informationsdichte. Es hört sich vieles wie ein Advertisement an und das ist bedenkenswert. Ich kann nicht wissen wie Sie ihre Ausrüstung finanzieren, geben sie einfach Acht, dass Sie, „wenn Sie mal Ausrüstung behalten“ sich nicht gefällig zeigen.
    Hilfreich wäre es, wenn Sie darüber aufklären, welche Gegenstände Leihgaben und welche Geschenke/Gekauft sind.

    Grüße,
    Thomas

    • Hallo Thomas, ich kann deine Sorge nachvollziehen. Ich kann es mir jedoch nicht leisten, bei den Testberichten Dinge zu verschönigen und mich einem Hersteller gefällig zu zeigen. Egal ob das jeweilige Produkt zur Verfügung gestellt/geschenkt wurde oder ich es gekauft habe. Denn was ist, wenn ich ein vermeintlich schlechtes Produkt lobe und Schwächen verschweigen würde?

      Langfristig würde das auffallen und ich könnte den Blog schließen. Ich habe also ein Eigeninteresse an ehrlichen Testberichten und an meiner Glaubwürdigkeit. Daher schreibe ich auch bei jedem Testbericht dazu, woher ich das Produkt bekommen habe. So kann sich jeder Leser selbst seine Meinung bilden. Und wenn du meine Testberichte verfolgst, hast du sicherlich gemerkt, dass ich nichts beschönige und auch ggf. Schwächen aufzeige.

      Deine Bedenken, dass ich mich durch den Verbleib der Produkte beeinflussen lasse, sind zweifelsfrei berechtigt. Ich kann dir aber versichern, dass dies nicht der Fall ist. Schon aus eigenem Interesse.

      Viele Grüße, Jens

  4. Super Beschreibung einiges fehlt mir auf der Liste müsste mal wieder nachbestellen. Ich kaufe dieses mal meine Wanderausrüstung gleich etwas teurer, dann habe ich auch mehr davon. Bis jetzt bin ich von den günstigen Produkten nur enttäuscht worden.

Schreibe einen Kommentar


Bleib in Kontakt und erhalte aktuelle News!schliessen
Powered by LikeJS
oeffnen