Die Bergische 50 lockt mich und andere (Langstrecken-)Wanderer ins Bergische Land

Am 29. April 2018 lockt die Bergische 50 (Langstrecken-)Wanderer erneut in das Bergische Land. Bereits zum dritten Mal führt dann die Erlebniswanderung auf 50 km durch die abwechslungsreiche Mittelgebirgsregion östlich von Köln.

Ich werde zusammen mit meinem Schwager an dem Wanderevent teilnehmen und freue mich schon tierisch darauf, wieder mal eine längere und sportlichere Strecke am Stück zu wandern.

Das Bergische Land

Das Bergische Land ist eine Mittelgebirgsregion in Nordrhein-Westfalen und erstreckt sich zwischen Köln, Düsseldorf und dem Ruhrgebiet und wird dabei im Westen durch den Rhein, im Norden durch die Ruhr und im Süden durch die Sieg begrenzt.

© Copyright by SportOnline

Die Landschaft ist geprägt durch sanfte Hügel, bunte Mischwälder, grüne Wiesen und idyllische Täler mit Bächen oder Flüssen. Charakteristisch für das Bergisches Land sind zudem die zahlreichen Seen und Talsperren sowie die vielen kleinen Städtchen mit den typischen grün-weißen Fachwerk- und Schieferhäusern.

Als ich bis vor ein paar Jahren noch im Bergischen Land gearbeitet habe, war ich dort öfters mal nach der Arbeit Wandern. Daher weiß ich aus eigener Erfahrung, dass das Bergische Land landschaftlich einiges zu bieten hat.

Die Bergische 50 – Sport-Event im Bergischen Land

Die Bergische 50 sollte erstmals 2015 sein Debüt feiern, musst dann jedoch aufgrund von Problemen bei der Genehmigung der Streckenführung auf 2016 verschoben werden.

Mittlerweile geht das Wanderevent bereits in die 3. Auflage und führt Wanderer in 12 Stunden auf 50 Kilometer durch das Bergische Land. Die Wanderstrecke verläuft laut Veranstalter durch abwechslungsreiche Natur- und Kulturlandschaften, vorbei an Sehenswürdigkeiten und Highlights der Region sowie durch viele kleine Dörfer mit typisch bergischem Altstadtidyll.

© Copyright by SportOnline

Start und Ziel ist am 29. April 2018 am Hotel-Restaurant Gut Hungenbach in der Gemeinde Kürten. Um 8:00 Uhr geht es von dort entweder als Einzelstarter oder als 2 Personen- oder 4 Personen-Staffel auf die Strecke. Auch für Firmen-Teams werden spezielle Teilnahmemöglichkeiten angeboten.

Anmeldung und Startgebühr

Wenn Du jetzt auch Lust auf die Bergische 50 bekommen hast, kannst Du Dich auf der Internetseite Bergische50.de über das Wanderevent informieren und direkt online anmelden.

Bis zum 17. März 2018 beträgt die Startgebühr für eine Einzelperson 48 Euro, danach 60 Euro.

Vielleicht sehen wir uns ja bei der Bergischen 50? Würde mich freuen!

Fotos: © Copyright by SportOnline

Das könnte Dich auch interessieren

Veröffentlicht von

Mein Name ist Jens und ich bin ein absoluter Outdoor-Enthusiast: Wandern und Trekking bedeutet für mich, die Natur hautnah mit allen Elementen erleben – egal ob bei Sonnenschein, Regen oder Schnee. Mich zu bewegen, Neues zu erkunden und mich den Herausforderungen der Natur zu stellen, sind für mich ein idealer Ausgleich zum Alltag.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. So eine Erlebniswanderung durchs Bergische Land kann schon was! Ich finde es toll, dass man es 2016 doch noch geschafft hat, die BErgische 50 einzuführen. Ich bin zwar aus Österreich, doch mich reizt es schon, da mitzumachen. Ist bestimmt für jeden Wanderbegeisterten recht schön 50km die Bergische Natur zu spüren. Zeit bis zur Anmeldung habe ich ja noch! :)

  2. Pingback: Vorgestellt: Ultraleichte Gürteltasche von Decathlon - Hiking Blog

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .