DWD WarnWetter-App 3.0 mit Crowdsourcing und vielen Verbesserungen

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat seine WarnWetter-App überarbeitet. Die neue Version 3.0 der WarnWetter-App enthält viele Verbesserungen und ist jetzt per Crowdsourcing interaktiv.

WarnWetter-App 3.0 interaktiv

Ab sofort können Wettereignisse wie Gewitter, Hitze, Starkregen oder Stürme und deren Auswirkungen wie Überschwemmungen oder umgestürzte Bäume von Nutzern direkt in der WarnWetter-App eingeben werden. Diese Meldungen und Fotos werden dann in der App auf einer Deutschlandkarte angezeigt.

Der DWD nutzt die Angaben zur Verbesserung seiner Vorhersageverfahren, der darauf aufbauenden Warnungen und für die damit verbundene Qualitätssicherung.

Dadurch werden die Nutzer aktiv in das Warnmanagement des nationalen Wetterdienstes eingebunden und der DWD profitiert gleichzeitig von den Beobachtungen.

Mit Hilfe der Nutzer werden dadurch kontinuierlich die Inhalte und die Darstellung der meteorologischen Fakten verbessert.

Screenshots WarnWetter-App 3.0

In der kostenpflichtigen Vollversion der WarnWetter-App 3.0 kann jetzt ein individueller Startbildschirm konfiguriert werden, auf dem ausgewählte Inhalte der App über Vorschaukacheln auf der Startseite angezeigt werden.

Eine neue Favoritenansicht im Startbildschirm zeigt die vorhergesagten Tageswerte des Niederschlags und der Temperatur grafisch aufbereitet an, so dass der Wettertrend der kommenden Tage auf einen Blick erkennbar ist.

Auch die kostenlose, ausschließlich auf explizite Warnungen vor Wettergefahren konzentrierte Version der App bietet jetzt einen individuell konfigurierbaren Startbildschirm an. 

Die Hauptfunktionen der Vollversion der WarnWetter-App des DWD

Neu bei WarnWetter 3.0:

  • WarnWetter-Nutzer können Wetterereignisse und deren Auswirkungen melden. Sie werden in der App angezeigt
  • Persönlicher Startbildschirm ermöglicht individuelle Auswahl und Konfiguration der Inhalte, die über Vorschaukacheln angezeigt werden sollen
  • Neue Favoritenansicht im Startbildschirm ermöglicht grafische Anzeige der Temperaturen zur schnellen Erfassung des Temperaturtrends
  • Viele kleine Verbesserungen wie zum Beispiel Böenvorhersagen in der Kartendarstellung

Weitere Funktionen

  • Amtliche Warnungen zur Warnsituation, Infos zur Warnlageentwicklung
  • Individuell konfigurierbare Warnelemente und Warnstufen
  • Zuschaltbare Alarmierungsfunktion bei Änderung der Warnlage vor Ort
  • Frühe Alarmierung durch ‚Vorabinformation Unwetter‘ als Push-Nachricht
  • Unwettervideos aus dem DWD-TV-Studio bei größeren Unwetterlagen
  • ‚Zeitstrahl‘ für den Wetterverlauf über insgesamt neun Tage
  • Möglichkeit der parallelen Einblendung mehrerer Wetterphänomene
  • Aktuelle Wetterradarbilder mit Anzeige der georteten Blitze und Extrapolation für die kommenden zwei Stunden
  • Aktueller Warnmonitor für Gewitter, Glatteis, Starkregen und Schneefall
  • Integrierte Hitzewarnungen und Angaben zur lokalen Wärmebelastung
  • UV-Warnungen in Ortsansicht und als flächige Karte
  • Hochwasserwarnungen und Hochwasserlage in den Bundesländern
  • Sturmflutwarnungen, Wasserstandvorhersagen für die deutsche Küste
  • Einschätzung der Lawinengefahr für Stationen der Bayerischen Alpen
  • Waldbrandgefahren-Index und Graslandfeuer-Index
  • Teilen von Warninformationen in Social Media
  • Weitere Wetterinformationen zur Personalisierung des Unwetterrisikos

Die WarnWetter-App 3.0 kannst du Dir kostenlos im Apple App Store oder im Google Play Store runterladen. Die Vollversion kostet für neue Nutzer einmalig 1,99 Euro.

‎DWD WarnWetter
‎DWD WarnWetter
Preis: Kostenlos+
WarnWetter
WarnWetter
Preis: Kostenlos+

Quelle: Pressemitteilung DWD | Titelfoto: © DWD

Veröffentlicht von

Mein Name ist Jens und ich bin ein absoluter Outdoor-Enthusiast: Wandern und Trekking bedeutet für mich, die Natur hautnah mit allen Elementen erleben – egal ob bei Sonnenschein, Regen oder Schnee. Mich zu bewegen, Neues zu erkunden und mich den Herausforderungen der Natur zu stellen, sind für mich ein idealer Ausgleich zum Alltag.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Wirklich meiner Meinung nach die beste Wetter-App. Die Waldbrandwarnstufen werden bspw. gut dargestellt. Die Community-Idee finde ich lustig, aber ob das was wird…

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.