Praxistest: RAB MeCo 120 Short Sleeve Funktionsshirt

as viel beschworene Zwiebelprinzip bei der Wanderbekleidung funktioniert nur, wenn jede einzelne Lage im Schichtsystem optimal ihre Aufgabe erfüllt.

Als unterste Bekleidungsschicht erfüllt die Funktionsunterwäsche eine zentrale Aufgabe: Sie muss bei Anstrengung Schweiß aufnehmen und die Feuchtigkeit an die nächste Bekleidungsschicht transportieren. Dies aber weder zu schnell, noch zu langsam.

Die britische Outdoormarke RAB versucht bei dem RAB MeCo 120 Short Sleeve diesen Spagat mit einem Merinomischgewebe zu meistern. Ob dies in der Praxis funktioniert, habe ich die letzten Wochen getestet.

RAB MeCo 120 Short Sleeve Funktionsshirt

Das MeCo 120 von RAB ist ein leichtes, kurzärmliges Funktionsshirt aus einer Fasermischung, die aus 65% australischer Merinowolle und 35% recyceltem Polyester mit 37.5-Technologie besteht.

Das Mischgewebe vereint laut Hersteller die Wärme, Weichheit und natürlichen Eigenschaften von Merinowolle mit schnell trocknendem, Feuchtigkeit transportierendem Polyester.

Die 37.5-Technologie nutzt zudem aktive, von Kokosnüssen und Mineralien abgeleitete Partikel, um die Atmungsaktivität, die Geruchsneutralität und den Schutz vor UVA/UVB-Strahlen zu steigern. Diese Eigenschaft, wäscht sich nicht aus und verschleißt nicht, da sie in den recycelten Fasern steckt.

Das Material wird in einer bluesign-akkreditierten Fabrik hergestellt, ist chlorfrei vorgewaschen und läuft daher beim Waschen auch nicht mehr ein.

Das Rab 120 MeCo Short Sleeve eignet sich perfekt als erste Bekleidungsschicht für anstrengende Aktivitäten und mehrtägige Touren.

Details

  • Material: 65% Merino und 35% recyceltem Polyester mit 37.5-Technologie
  • Materialstärke: 120 g/m2
  • Passform: Körpernah
  • Flache Flatlock Nähte
  • Reflektierendes Logo
  • Geruchshemmende Eigenschaften
  • Größen: XS-XXL
  • Gewicht: 135 g (Größe L, nachgewogen)
  • Preis: € 54,95 (UVP)

Praxistest

Ich habe das RAB MeCo 120 Short Sleeve die letzten Monate bei mehreren Wanderung getragen, u.a. auch bei der 24-Stunden-Wanderung auf dem Moselsteig. Dort hatte ich es als Wechselshirt dabei und habe es bei den beiden Nachtschleifen (insgesamt 40 km) getragen.

Material und Passform

Das Shirt ist dank der hochdünnen Materialstärke von nur 120g/m2 sehr leicht und lässt sich sehr platzsparend im Rucksack verstauen. Der Materialmix aus Merinowolle und recyceltem Polyester mit 37.5-Technologie fühlt sich zu meiner Überraschung wie reine Merinowolle an.

Das Shirt hat eine angenehme, natürliche Haptik. Angezogen trägt sich weich und ohne zu kratzen auf der Haut.

Das MeCo 120 Short Sleeve ist körpernah geschnitten und liegt je nach Figur mal mehr oder weniger eng am Körper an. Der Saum ist etwas länger und reicht bei mir halb über das Gesäß.

Trotzdem leidet die Bewegungsfreiheit darunter nicht und es lässt sich auch ohne Sixpack gerade noch so auch für sich alleine tragen.

Atmungsaktivität und Tragekomfort

Das Material nahm bei Anstrengung Schweiß schnell von meiner Haut auf und leitete die Feuchtigkeit auch zügig nach außen, ohne das ich ein nasses Tragegefühl hatte. Durch den eng anliegenden Schnitt wird die Feuchtigkeitsaufnahme noch besser unterstützt.

Zudem hatte ich in dem Shirt stets ein angenehmes Körpergefühl. Bei sehr warmen Temperaturen war ein leichter Kühleffekt spürbar. Bei kälteren Temperaturen, wie bei der Nachtrunde bei der 24h-Wanderung, war ich dankbar für die gute Wärmeisolation der Merinowolle und war froh, dass ich das MeCo 120 als Wechselshirt dabei hatte. Positiv ist mir in Erinnerung geblieben, dass das Shirt auch noch wärmte, nach dem ich es nach einen steilen Anstieg durch geschwitzt hatte.

no images were found

Insgesamt bietet der Materialmix in einem breiten Temperaturspektrum gute Klimaeigenschaften und sorgt so unterwegs gerade bei wechselnden Temperaturen für einen gleichbleibenden hohen Wohlfühlfaktor. Auch weil die flachen Nähte selbst bei längeren Strecken nicht scheuern oder zwicken. Und durch die gute Passform bietet das Shirt einen sehr guten Tragekomfort.

Geruchsbildung und Pflege

Durch die natürliche antibakterielle Eigenschaft der Merinowolle wird die Entstehung von unangenehmen Gerüchen spürbar gehemmt. Die 37.5-Technologie unterstützt die antimikrobielle Qualität des Stoffs zusätzlich. Aber nach ca. 3-4 mal tragen, wurde es dann doch Zeit für eine Wäsche. In diesem Punkt ist reine Merinowolle immer noch deutlich im Vorteil.

Das Shirt lässt sich bei 30° Grad in der Waschmaschine (ohne Weichspüler!) waschen und durch den Anteil Cocona-Polyester trocknet es anschließend im Vergleich zur reiner Merinowolle deutlich schneller.

Mein Fazit

Das RAB MeCo 120 Short Sleeve Funktionsshirt hat mich durch seinen Fasermix aus Merinowolle und recyceltem Polyester mit 37.5-Technologie sowie seinem luftig, leichten Tragekomfort in der Praxis überzeugt.

Das Material hat eine sehr angenehme Haptik, trägt sich weich auf der Haut und bietet ein perfektes Feuchtigkeitsmanagement. Daneben wirkt das Material geruchsneutralisierend, lässt sich gut pflegen und hat eine kurze Trockenzeit.

Damit ist das MeCo 120 Short Sleeve für mich ein perfekter Baselayer für Mehrtagestouren bei warmen Temperaturen, bei den es Morgens oder Abends auch noch kühl werden kann.

Anmerkung: Das Shirt wurden mir freundlicherweise von RAB kostenlos für den Test zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Bei diesen Online-Shops, kannst Du den La Sportiva Primer zum Beispiel kaufen:

Das könnte Dich auch interessieren

Veröffentlicht von

Mein Name ist Jens und ich bin ein absoluter Outdoor-Enthusiast: Wandern und Trekking bedeutet für mich, die Natur hautnah mit allen Elementen erleben – egal ob bei Sonnenschein, Regen oder Schnee. Mich zu bewegen, Neues zu erkunden und mich den Herausforderungen der Natur zu stellen, sind für mich ein idealer Ausgleich zum Alltag.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Schöner Test und vor allem sehr schöne Posen. ;)

    Ist an sich auch ein ganz schönes Shirt aber der Preis ist für ein Shirt (auch im Vergleich zu anderen Herstellern) nicht ganz ohne.

    Trotzdem eine neue Marke für mich entdeckt.

    • Danke schön :-)

      Stimmt, das Shirt ist nicht gerade billig. Aber bei dem angegebenen Preis handelt es sich ja auch „nur“ um die UVP. Bestimmt bekommt man es auch günstiger, gerade im Schlussverkauf.

Schreibe einen Kommentar