Praxistest: Gore-Tex Active Shell Laminat

Auf der ispo 2011 in München hat Gore, Marktführer im hochfunktionellen Bekleidungsmarkt, die neuen Gore-Tex Active Shell Laminate präsentiert. Die neuen Gore-Tex Active Shell Laminate vereinen Wasser- und Winddichtigkeit und maximale Atmungsaktivität – ideal für Allwetter-Athleten wie Trailrunner, Mountainbiker und Speedkletterer, die leichte und hoch funktionelle Kleidung bevorzugen.

Ich habe das neue Wundermaterial von Gore beim Trailrunning und Mountainbike fahren getestet.

Trend zu Speed und Minimalismus

Zeit ist heute eines der kostbarsten Güter. Deshalb wollen auch Outdoorsportler diese möglichst effektiv und intensiv nutzen und werden dabei immer schneller und athletischer.

Vom Bergwandern zum Berglaufen/Trailrunning, vom Klettern zum Speedklettern, von der Tagestour zur schnellen Feierabendskitour, von der sechstägigen zur viertägigen Haute Route-Begehung, von der Transalp zur Speed-Transalp usw.

Dadurch ändern sich auch die Ansprüche an die Bekleidung. Immer stärker gefragt sind sehr leichte, minimalistische Outfits – jedes Gramm zählt – in sportivem Look mit möglichst hoher Funktion.

Neuartige, exklusive Laminats-Technologie

Foto: Gore

Möglich machen dies die neu entwickelten Gore-Tex Active Shell Laminate. Sie verbinden eine leichtere, dünnere Gore-Tex Membrane mit feinfasrigen Hochleistungstextilien, um dem aktiven Endverbraucher die ultimative 3-Lagen Lösung zu bieten.

Auf der Futterseite wird durch eine völlig neuartige, bisher einzigartige Laminationstechnologie die textile Abseite jetzt erstmals direkt in die Gore-Tex Membrane integriert und sorgt damit für extreme Atmungsaktivität (RET<3) und hervorragenden Next-To-Skin-Komfort. Der Schweiß wird sehr schnell von der Haut weg und als Wasserdampf durch das Textil nach außen abgeleitet. Feuchtigkeit wie Regen oder Schnee und Wind bleiben aber außen vor. Dieses hohe Feuchtigkeitsmanagement sorgt für ein stabiles Körperklima und damit für eine bessere sportliche Leistungsfähigkeit.

Mit der Gore-Tex Active Shell Laminat-Technologie haben wir den Spagat zwischen extremer Atmungsaktivität, Leichtigkeit und optimalem Wetterschutz geschafft. Das ist die erste, absolut wasserdichte Bekleidung, die man bei sehr großer körperlicher Anstrengung  bergauf richtig gerne auf der Haut trägt

, erklärt Martin Lankes, Produktverantwortlicher bei Gore und selbst begeisterter Alpinsportler.

Praxistest

Foto: Gore

Die Jacke, die ich von Gore für den Test zur Verfügung gestellt bekommen habe, ist ein sogenanntes „Seeding-Garment“. Das bedeutet, sie wurde von Gore speziell für Testzwecke hergestellt und nicht von einem Markenpartner konfektioniert. Dem entsprechend wird sie so nicht in den Handel kommen. Die einzelnen Styles, Farben, Schnitte, etc. werden von den einzelnen Markenpartner vorgenommen. Mein Praxistest beschränkt sich daher auf Material, Funktionalität und die neue Technologie.

Erster Eindruck
Als erstes fällt mir das geringe Gewicht der Jacke auf: Wahnsinn wie extrem leicht die Jacke ist – ich muss mir immer wieder klar machen, dass es sich um eine Dreilagenjacke handelt. Die Waage bestätigt meinen ersten Eindruck: Die Jacke hat ein Gewicht von 259 Gramm. Allerdings hat die Testjacke auch keine Kapuze und keine Taschen und ist auf das wesentliche reduziert, trotzdem fällt das minimale Gewicht sofort positiv auf. Das Material ist für eine Hardshell sehr weich und raschelarm.

Material
Das Gore-Tex Active Shell ist robust, aber trotzdem sehr weich. Es fühlt sich unheimlich angenehm auf der Haut an und raschelt kaum. Es hat definitiv das beste Material- und Tragegefühl, welches ich bei einer Dreilagenjacke je erlebt habe. Durch das geringe Gewicht und das leichte Material ergibt außerdem ein sehr kleines Packmaß. Dieses macht das Material sicherlich auch für die Verwendung im Ultraleichtbereich interessant.

Wasser- und Winddichtigkeit
Getreu dem Motto “GORE-TEX GUARANTEED TO KEEP YOU DRY™“ ist auch das neue Active Shell Laminat absolut wasser- und winddicht. Die Wassserdichtigkeit habe ich bei einem kurzen, aber kräftige Regenschauer draußen getestet. Dabei ist das Jackeninnere absolut trocken geblieben. Da die Jacke keine Kapuze hat, ist es bei diesem kurzen, aber intensiven Test geblieben. Beim Mountainbike fahren konnte ich die Winddichtigkeit sehr gut testen: Auch hier hielt die Jacke dicht und schützte vor dem kalten Fahrtwind.

Atmungsaktivität
Ich habe die Atmungsaktivität beim Trailrunning und Mountainbike fahren getestet. Gerade bei diesen bewegungsintensiven Aktivitäten produziert der Körper viel Wärme, die abgeführt werden muss. Ideal also um die Atmungsaktivität des neuen Materials zu testen. Um es gleich vorweg zu nehmen: Das Active Shell Laminat dampft unglaublich gut ab! Die Membrane transportiert Schweißdämpfe sehr gut nach außen und lässt diese entweichen. Das funktioniert so gut, dass Überhitzung und Kondenswasser auf der Jackeninnenseite fast der Vergangenheit angehören – aber nur fast, denn natürlich gibt es nach wie vor physikalischen Grenzen, die auch für das Active Shell gelten. Was die Wasserdampfdurchlässigkeit angeht, reicht die neue Laminationstechnologie allerdings schon an Softshell. Natürlich handelt es sich bei meinen Erfahrungen um meine persönliche, subjektive Wahrnehmung.

Mein Fazit

Gore setzt mit der Einführung seiner neuen Gore-Tex Active Shell Laminate wieder einmal neue Maßstäbe: Mit einer noch kompakteren 3-Lagen-Konstruktion gelingt es Gore, die wichtigsten funktionellen Eigenschaften wie Wasser- und Winddichtigkeit, extrem hohe Atmungsaktivität und geringes Gewicht mit hervorragenden Tragekomfort in einem Material zu vereinen.

Bekleidung mit dem neuen Gore-Tex Active Shell ist ideal für alle, die sich für bewegungsintensiven Sportarten begeistern und dabei leichte Bekleidung mit optimaler Feuchtigkeitsregulierung brauchen, aber dabei nicht auf dauerhaften Wetterschutz verzichten wollen. Gore trägt mit der neuen Laminationstechnologie diesen Ansprüchen Rechnung und bietet den Herstellern die Möglichkeit, aus den hochfunktionellen, dauerhaft wasserdichten Active Shell Laminat extrem leichte und maximal atmungsaktive Bekleidung zur Verfügung zu stellen.

Namhafte Konfektionäre im Outdoor- und Running/Cycling-Bereich haben die neue Gore-Tex Active Shell Bekleidung in ihren neuen Kollektionen für den Winter 2011/2012. Ich bin schon gespannt, wie die verschiedenen  Hersteller die Innovation von Gore in eigene Bekleidungskonzepte umgesetzt haben.

Mehr Informationen auf www.gore-tex.de.

Das könnte Dich auch interessieren

Veröffentlicht von

Mein Name ist Jens und ich bin ein absoluter Outdoor-Enthusiast: Wandern und Trekking bedeutet für mich, die Natur hautnah mit allen Elementen erleben – egal ob bei Sonnenschein, Regen oder Schnee. Mich zu bewegen, Neues zu erkunden und mich den Herausforderungen der Natur zu stellen, sind für mich ein idealer Ausgleich zum Alltag.

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Meine persönlichen Highlights des GORE-TEX® Blogger Summit 2011 | Hiking Blog

  2. Pingback: Praxistest: Norrøna Lofoten Gore-Tex Active Shell Jacket | Hiking Blog

  3. Pingback: Praxistest: Norrøna Lofoten Gore-Tex Active Shell Jacket | Hiking Blog

Schreibe einen Kommentar


Bleib in Kontakt und erhalte aktuelle News!schliessen
Powered by LikeJS
oeffnen