Gründliche- und hygienische Reinigung von Trinksystemen

Trinksysteme für Rucksäcke bieten viele Vorteile: Sie sind leicht, kompakt und wiegen wenig. Die Flüssigkeit kann leicht und bequem im Rucksack transportiert werden und man kann ohne anzuhalten immer mal wieder einen Schluck trinken.

Das lästige Absetzen des Rucksacks oder das heraus nehmen der Trinkflasche aus der Seitentasche, um etwas zu trinken, entfällt. Daher sorgt ein Trinksystem zwangsläufig auch für eine kontinuierliche Versorgung mit Flüssigkeit in kleinen Mengen, was dem Körper besser bekommt: Denn wenn erst mal das Durstgefühl auftritt, ist es bereits zu spät. Außerdem hat man beim trinken in jeder Situation beide Hände frei.

Reinigung von Trinksystemen

Ich nutze seit einigen Jahren ein Trinksystem, sowohl beim Wandern als auch beim Rad fahren und bin damit sehr zufrieden. Aber leider haben Trinksysteme auch einen entscheidenden Nachteil: Die Reinigung.

Trinksysteme müssen nach jeder Benutzung gründlich und zeitintensiv gereinigt werden, da sich sonst Bakterien oder Pilze in dem Trinksystem vermehren können. Nach jeder Benutzung sollte daher das komplette Trinksysteme ordentlich gesäubert werden.

Alles was man für die Reinigung braucht

Für die hygienische Reinigung des Trinksystems benutze ich Gebissreiniger Tabs. Einfach die Trinkblase mit Wasser füllen, Tablette rein und circa eine Stunde einwirken lassen oder bei starker Verschmutzung über Nacht. Danach gut ausspülen und mit einer spezieller Reinigungsbürste den Trinkschlauch von innen säubern. Anschließend den Schlauch und das Mundstück ausblasen und alles zusammen unbedingt aufhängen und gut trocknen lassen. Ich benutze dazu einen speziellen „Spreizer“.

Ich habe mit dieser Reinigungsmethode sehr gute Erfahrungen gemacht und kann sie dir daher empfehlen.

Wie sind deine Erfahrungen mit der Reinigung von Trinksystemen? Welchen Tipp hast du?

Veröffentlicht von

Mein Name ist Jens und ich bin ein absoluter Outdoor-Enthusiast: Wandern und Trekking bedeutet für mich, die Natur hautnah mit allen Elementen erleben – egal ob bei Sonnenschein, Regen oder Schnee. Mich zu bewegen, Neues zu erkunden und mich den Herausforderungen der Natur zu stellen, sind für mich ein idealer Ausgleich zum Alltag.

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Durch die Jahre hat sich bei mir eine oberste Regel klar ergeben: Egal wie und womit – aber SOFORT nach Benutzung reinigen! Oftmals reicht da schon, das Spülen mit klarem Wasser. Auf mehrtägigen Touren spüle und befülle ich meine Trinkblase jeweils noch am Abend (nur bei Touren über dem Gefriepunkt). Hat für mich persönlich zwei Vorteile, ich habe mein Getränk für die erste Tagesetappe schon fertig (gibt ja morgens noch andere Dinge zu tun ;-)) und über Nacht „steht“ die frische Flüssigkeit im Behältnis. Die Intensivreinigung mit Tabs und Spreizer zum Trocknen nutze ich nur daheim, aber dann auch exakt so wie du beschrieben hast. Ahoi, Michael

  2. Hallo Michael, danke für deinen Kommentar.
    Stimmt, am besten ist es natürlich die Trinkblase sofort nach der Benutzung zu reinigen. Besonders wenn man als Getränk kein Wasser genommen hat, sondern z.B. ein Softdrink. Bei einer mehrtägigen Tour reicht es, jeden Abend die Trinkblase auch nur mit Wasser zu säubern. Nach der Tour kann man dann die Trinkblase wieder gründlich reinigen. Gute Idee, alles schon am Abend vorzubereiten!

  3. Reinigungssysteme haben sicherlich ihre Berechtigung, welche ich allerdings eher im sportlichen Hochleistungsbereich sehe wo es schlicht auf Zeit ankommt. Hier wäre es sicher Hinderlich immer zur Flasche greifen zu müssen. Bei privatem Wandern, Trekking und Outdoor hingegen kann man soviele Trinkpausen wie gewünscht einlegen und die Pause gleichzeitig als Anlass für die Betrachtung der Natur nutzen. Sieht aber sicherlich jeder anders, ansonsten kann ich als Inhaberin eines Reinigungsdienstes in Hannover eine sorgfältige Reinigung solcher Trinksysteme nur befürworten, da ich von Berufswegen weiss was Viren, Bakterien, Pilze und Co alles anrichten können.

  4. Tolle Tipps. Danke. Es ist wirklich wichtig, Trinksysteme sauber zu halten. Oft sieht man mit bloßem Auge gar nicht, was sich da sonst alles tummelt. Das alleinige Ausspülen mit Wasser reicht da nicht. Bei einigen Reinigungsmitteln ist auch äußerste Vorsicht geboten, da diese so stark riechen, dass der Geruch kaum mehr wegzubekommen ist.

Schreibe einen Kommentar


Bleib in Kontakt und erhalte aktuelle News!schliessen
Powered by LikeJS
oeffnen