EdenQualityFernglas

Praxistest: Eden Quality Fernglas HD 8×32

EdenQualityFernglas

Ferngläser bringen uns unterwegs die Natur näher und lassen uns Details besser erkennen: Tiere lassen sich hautnah beobachten, die Umgebung kann besser erkundet werden und die Schönheiten der Natur wird in all ihren Facetten sichtbar. Ferngläser gibt es in den verschiedensten Ausführungen, Größen und Preisklassen. Für Outdoorer eignen sich am besten leichte und gut transportierbare Ferngläser. Die KATO Deutschland GmbH hat mir ein Fernglas von der Qualitäts-Hausmarke Eden für einen Test zur Verfügung gestellt, welches sich für unterwegs besonders gut eignet: Das Eden Quality Fernglas HD mit 8 facher Vergrößerung und 32 mm Objektivdurchmesser.

Eden Quality Fernglas HD 8×32

Die Eden Quality Ferngläser sind Produkte der Qualitäts-Hausmarke der niederländischen KATO Group. Produkte dieser Marke sind nur in den Internetshops der KATO Group erhältlich. Die Ferngläser von Eden Quality werden ausschließlich bei Fabrikanten eingekauft, die für renommierte Marken herstellen und hochwertige Produkte mit konstanter Qualität liefern. Durch den Direktverkauf an den Endverbraucher bietet Eden Quality nach eigenem bekunden beste Qualität zu einem fairen Preis an. Die KATO Deutschland GmbH ist so von der Qualität der Eden Quality Ferngläser überzeugt, dass eine Garantie von bis zu 25 Jahren auf Material- und Konstruktionsfehler gewährt wird.

Optische Qualität

Das Eden Quality 8×32 Dachkant-Fernglas hat laut Hersteller ein sehr helles und scharfes Bild  bis in den Randbereich durch hochwertige Optik. Das Fernglas hat eine 8-fache Vergrößerung, ein breites Sehfeld und eine schnelle Scharfeinstellung. Das Fernglas ist mit einer Stickstoff-Füllung versehen und das Linsenelement und die Prismen wurden präzise justiert und bieten ein bequemes und entspanntes Einblickverhalten. Die Größe des Sehfeldes beträgt 131 m auf 1000 m Entfernung. Das bedeutet, das der Fernglasbeobachter in 1000 Meter Entfernung ein 131 m breiten Bereich sieht. Zudem zeichnet sich das Fernglas durch herausragende Beobachtungsqualitäten auf kurze Distanzen aus. Mit einer Naheinstellung von nur 1,5 Metern ist es optimal für die Beobachtung von Insekten geeignet.

Kompakt und gasdicht dank Dachkant-Bauweise

Dachkant-Ferngläser sind nach den innenliegenden Glaslinsen benannt, die als sogenannte Dachkant-Prismen konstruiert sind. Exakt geschliffene, übereinander angeordnete Prismen ermöglichen einen fast linearen Strahlengang des Lichts. Das Dachkantprisma ermöglicht eine schlanke und gerade Bauweise. Die Optik ist luftdicht gefertigt, da die Fokussierung durch Verschieben von Linsen im Inneren des Gerätes erfolgt. Außen am Glas befinden sich keine beweglichen Teile, die Mechanik ist somit geschützt. Nur bei diesem System kann problemlos eine echte Wasserdichtigkeit realisiert werden.

Beschlagschutz durch Stickstoff-Füllung

Für einen zuverlässigen Beschlagschutz ist das Fernglasinnere mit Stickstoff gefüllt. Durch die Stickstoff-Füllung wird das Beschlagen der Linsen bei plötzlichen Temperaturschwankungen verhindert. Das Fernglas kann auch bei sehr niedrigen Temperaturen eingesetzt werden.

Für Brillenträger geeignet

Das Eden Quality 8×32 ist auch für Brillenträger geeignet. Der Augenabstand beträgt 16 mm. Die Twist-Up drehbaren Augenmuscheln schützen die Okularlinsen und ermöglichen den korrekten Augenabstand für den Brillenträger.

Technische Details

Vergrößerung: 8 x 32
Durchmesser Objektiv: 32 mm
Prismensystem: Dachkant
Prismenglas: BaK-4
Vergütung: Wideband Multilayer-Coating
Zentralfokussierung am Mitteltrieb
Sehfeld: 131 m breit auf 1000 m Entfernung (= 7,5°)
Ausgangspupille: 4 mm
Dämmerungszahl: 16 Methode Zeiss
Augenabstand: 16 mm
Distanz Naheinstellung: 1,5 m
Material Gehäuse: Aluminium
Integrierter Stativanschluss
Augenmuscheln: Twist up – drehbare Augenmuscheln, geeignet für Brillenträger
Wasser- und Beschlagschutz
Abmessungen: 115 mm x 105 mm x 55 mm
Gewicht: 480 g
25 Jahre Garantie auf Material und Konstruktionsfehler
Zubehör: Tasche, Tragegurt, Objektivschutzkappen, Reinigungstuch (im Lieferumfang enthalten)
Preis: 110 Euro (UVP)

Praxistest

Top Qualität zu einem günstigen Preis – geht das überhaupt? Das war mein erster Gedanke, als ich mir die Eden Quality Ferngläser zum ersten mal angeschaut habe. Schließlich kosten Ferngläser in der Mittelklasse ein vielfaches mehr. Aber der Slogan hat mich auch neugierig gemacht und so habe ich mir das Eden Quality Fernglas HD 8×32 für einen Praxistest schicken lassen.

Ich hatte das Fernglas bei meiner letzten Tour durch das Eifgenbachtal dabei und habe es unterwegs ausprobiert. Ich möchte noch anmerken, dass ich wenig Erfahrungen mit Ferngläsern habe und mir vor allem der Vergleich mit anderen (hochwertigen) Ferngläsern fehlt. Daher spiegelt der Praxistest nur meinen persönlichen, subjektiven Eindruck wieder.

Erster Eindruck

Das Fernglas wird in einem schlichten, grünen Karton geliefert. Neben dem Fernglas ist eine Stofftasche zur Aufbewahrung, ein gepolsterter Trageriemen den man an zwei Ösen am Fernglas befestigen kann, ein kleines Reinigungstuch und eine kurze Bedienungsanleitungen enthalten. Die Bedienungsanleitung ist kurz und knapp und in englischer, deutscher, französischer und niederländischer Sprache. Die Objektive des Fernglases sind mit Schutzkappen geschützt. Das Fernglas ist gut verarbeitet und macht einen hochwertigen Eindruck.

Gehäuse

Durch die so genannte „Dachkant-Bauweise“ (mit Dachkantenprismen) hat das Eden Quality HD 8×32 eine kompakte Form, wodurch man es gut auf Tour mit nehmen kann. Das Gehäuse besteht aus Aluminium und ist stabil, robust und leicht. Die Bauweise bildet außerdem die Basis für die Gas- und Wasserdichtigkeit des Fernglases, so dass langfristig das Innere vor Feuchtigkeit geschützt ist. Für den Einsatz bei Outdoortouren ein wichtiges Merkmal! Außerdem ist das Fernglas mit Stickstoff gefüllt. Dadurch bleibt es unempfindlich gegen Kälte und Hitze und die Gläser bleiben bei Temperaturen bis mindestens -5°C kondensfrei. Durch Gummiarmierungen am Gehäuse liegt das Fernglas gut und sicher in der Hand.

Glas

Das Glas des Eden Quality 8×32 ist mit einer Wideband Multilayer-Coating Antireflexbeschichtung ausgestattet. Diese Vergütungsschicht schützt das Glas und verhindert Reflexionen.

Bedienug

Mit der im Lieferumfang enthaltenen Tasche lässt sich das Fernglas sicher aufbewahren und transportieren. Die Tasche lässt sich mit einer Schlaufe direkt am Gürtel befestigen. So hat man es immer schnell zur Hand. Mit dem gepolsterten Tragegurt kann man es sich außerdem umhängen. Die Okularabdeckung lässt sich am Trageriemen befestigen und geht so unterwegs nicht verloren. Die Objektivabdeckungen mit Schnappverschluss haben leider keine Befestigungsmöglichkeit und man muss aufpassen, dass man sie unterwegs nicht verliert.

Die Augenmuscheln lassen sich herausdrehen, so dass wenig Streulicht in die Augen kommt.  Dadurch bietet sich ein bequemes und entspanntes Einblickverhalten. Das Fernglas ist auch für Brillenträger geeignet, da sich die Augenmuscheln auf die richtige Entfernung zwischen Auge und Fernglas einstellen lassen.

Die Einstellung der Pupillendistanz erfolgt über den Abstand der beiden Fernglashälften, die sich dazu enger zusammen oder weiter auseinander bewegen lassen. Das geht am besten, wenn man ein Objekt ins Visier nimmt, welches weiter entfernt ist. Nach ein wenig ausprobieren, hat man die richtige Einstellung schnell gefunden.

Der Dioptrienausgleich befindet sich rechts und wird dazu verwendet, die unterschiedlichen Augenabweichungen zu korrigieren. Dazu muss das Dioptrierad jedoch erst entriegelt werden. Durch eine kleine, aber kräftige Drehung löst sich das Rädchen und kann danach in die gewünschte Position gedreht werden. Das Dioptrierad wurde außerdem mit einem speziellen Fett versehen, das nach einiger Zeit etwas verhärtet, so dass dieses sich nicht ungewünscht verstellt. Eine gute Lösung!

Das Rad zur Fokussierung ist mittig angebracht und lässt sich gut erreichen und bedienen. Durch einfache Drehung des Rades lässt sich die Schärfeeinstellung schnell ändern und Zielobjekte können schnell gefunden werden. Was gerade bei sich bewegenden Objekten wichtig ist. Das Fernglas lässt sich auch gut freihändig benutzen, ohne ein zu unruhiges Bild zu haben. Außerdem kann man auch den integrierten Stativanschluss benutzen, um ganz ruhig beobachten zu können.

Bildqualität

Die grünen und bunten Wiesen im Eifgenbachtal wurden hell, scharf und naturgetreu wieder gegeben. Objekte in 1000 Meter Entfernung sieht man kontrastreich und detailiert in einem 131 m breiten Bereich. Mit einer Ausgangspupille von 4 mm eignet es sich gut für den Tag und auch für den Einsatz bei Dämmerung. Trotz eines breiten Gesichtsfeld ist die Randunschärfe sehr gering. Dadurch lässt sich das Beobachtungsobjekt schnell finden und  im Blickfeld festhalten. Das Fernglas hat eine Naheinstellung von nur 1,5 Metern. Dadurch kann man es auch für den Nahbereich scharf einstellen und eignet sich ausgezeichnet zur Beobachtung von Insekten oder anderen kleinen Objekten.

Mein Fazit

Das Eden Quality Fernglas HD 8×32 ist für mich mit seinem Format und seiner Ausstattung ideal für Outdoortouren geeignet. Mit seiner kleinen, handlichen Bauweise und 480 Gramm ist immer noch leicht genug, um es auch auf längeren Touren mitzunehmen. Das Fernglas liefert ein helles, scharfes, kontrastreiches Bild bis in den Randbereich hinein. Die Farbwiedergabe ist natürlich und eignet sich hervorragend für Natur- und Tierbeobachtungen.

Die Verarbeitung ist hochwertig. Das Handling im Gelände ist einfach und mit seinem top Wetterschutz und der Stickstoff-Füllung ist es perfekt für jedes Wetter geeignet. Beim  Zubehör muss man allerdings Kompromisse eingehen: Die Bedienungsanleitung, Transporttasche und der Trageriemen fallen recht einfach aus. Auch eine Befestigung für die Objektivabdeckungen habe ich unterwegs vermisst.

Da aber das entscheidende Kriterium für ein Fernglas nicht das Zubehör ist, kann ich das Eden Quality HD 8×32 mit seinem tollen Bild und dem top Preis-Leistungsverhältnis absolut empfehlen – besonders für Outdoortouren.

Das Eden Quality HD Fernglas 8×32 kostet 110 Euro und kann direkt im Eden Webshop bestellt werden.

Sven vom Freiluft Blog veranstaltet gerade einen Passaround mit dem brandneuen, größeren Eden Quality XP 8×42 Fernglas. Ich bin schon auf die Ergebnisse der fünf Teilnehmer gespannt!

Veröffentlicht von

Mein Name ist Jens und ich bin ein absoluter Outdoor-Enthusiast: Wandern und Trekking bedeutet für mich, die Natur hautnah mit allen Elementen erleben – egal ob bei Sonnenschein, Regen oder Schnee. Mich zu bewegen, Neues zu erkunden und den Herausforderungen der Natur zu stellen, ist für mich ein idealer Ausgleich zum Alltag.

8 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Super Bericht! Und zur rechten Zeit. Ich bin nämlich gerade am Überlegen, ob wir uns für die Touren auch ein kompaktes Fernglas zulegen sollen.
    Danke und Gruss,
    Rene

  2. Hi Rene, danke für deinen Kommentar und das Lob.

    Schau dir die Ferngläser von Eden Quality ruhig mal an. Ich meine, es lohnt sich. Du kannst sie sogar kostenlos ausprobieren und dir selbst einen Eindruck verschaffen.

  3. Danke für diesen sehr informativen und ausführlichen Beitrag! Ich bin gerne in der Natur unterwegs, um Wild zu beobachten und achte dabei auch auf eine gute Qualität des Fernglases. Bisher habe ich mit den Steiner Ferngläsern gute Erfahrungen gemacht, aber bin immer erfreut, wenn ich auch Testberichte über andere Ferngläser lese. Mir ist v.a. die Kompaktheit und hohe Auflösung wichtig.

  4. Toller Bericht!
    Ich interessiere mich ebenfalls für Ferngläser. Da ich selbst eine eigene Homepage über Ferngläser habe, werde ich wohl das Eden-Fernglas aufnehmen müssen! :)
    Weiter so!
    Vielen Dank und viele Grüße
    Andreas

  5. Hallo,
    auf meiner regelmäßigen Suche nach guten Ferngläsern und deren Produkt-Reviews bin ich gerad über diesen Praxistest gestoßen.
    Sehr guter Artikel der so ziemlich alles beschreibt was es über ein Fernglas zu sagen gibt. Als Interessierter kann man nur noch mehr über ein Fernglas erfahren, wenn man es selbst in der Hand hält.
    Viele Grüße und weiter so,
    Christian

  6. Vielen Dank für diese ausführliche Beschreibung. Ich war schon auf vielen Seiten unterwegs, jedoch waren die Informationen selten so umfangreich.

    Viele Grüße und waidmannsheil
    Torben

  7. Danke für den tollen Beitrag, dass hat mir sehr geholfen den ich bin auf der Suche und sie haben mir meine Entscheidung erleichtert.

Schreibe einen Kommentar