Looking4Cache: Die vielleicht beste Geocaching-App?

Bisher habe ich zum Geocaching die offizielle Geocaching-App von Geocaching.com genutzt und war damit einigermaßen zufrieden.

Doch seit Groundspeak, der Betreiber von Gocaching.com, für die Benutzung seiner neuen Haupt-App eine Premium-Mitgliedschaft voraussetzt, musste ich mich nach einer alternativen Geocaching-App umschauen.

Mit Looking4Cache für iPhone und iPad habe ich die für mich jetzt gefunden. Da mich Looking4Cache auf Anhieb überzeugt hat, möchte ich dir die Geocaching-App heute vorstellen.

Looking4Cache

Looking4Cache-02Looking4Cache (L4C) ist eine Geocaching-App für iOS-Geräte des deutschen Entwicklers Thorsten Heilmann. Für die Benutzung von Looking4Cache musst Du jedoch auch ein Benutzerkonto bei Geocaching.com haben und dich mit deinen Daten in der App einloggen.

Was mich auf Anhieb bei Looking4Cache überzeugt hat: Der Funktionsumfang geht weit über den der meisten anderen Geocaching-Apps hinaus:

Verschiedene Online-Karten, offline Vektor-Karten, Live-Karten, Satellitenbild von Google Maps, Mehrbenutzer-Modus, GPX-Import/Export und umfangreiche Suchfunktionen sind nur ein paar der umfangreichen Features der deutschen Geocaching-App.

Durch die direkte Anbindung an die Geocaching.com Live API wird L4C optimal mit allen Informationen zu den Geocaches versorgt. Die Online-Suchfunktion ist umfangreich und der direkte Import von Pocket Queries ist ebenfalls möglich. Geocaches und Trackables können direkt in App geloggt und bewertet werden.

Umfangreiches Kartenmaterial

Looking4Cache-03Extrem begeistert bin ich jedoch von dem umfangreichen Kartenmarterial, welches in L4C verfügbar ist:

  • Online Karten von OpenStreetMap, OpenCycleMap, MapQuest, Bing und Standard iOS
  • Offline Topo Vektor Karten mit Höhenlinien! zum download direkt in der App
  • Offline Raster Karten können am PC oder Mac erstellt und in die App kopiert werden
  • Google Maps Satellitenbilder lassen sich mit einblenden

Die Karten lassen sich in Blickrichtung ausrichten und Du kannst zur Orientierung in jede Karte einen kleinen Kompass einblenden.

Die Funktionsweise von Looking4Cache veranschaulicht das nachfolgende Video sehr gut:

Mein Fazit

Wie schon erwähnt, hat mich Looking4Cache sofort mit seinem umfangreichen Funktionsumfang und der großen Auswahl an Maps überzeugt. Auch wenn ich mich erst an die Bedienung gewöhnen musste, die für meinen Geschmack ein wenig intuitiver sein könnte.

Außerdem vermisse ich eine Möglichkeit, meine Logs z.B. über Facebook oder Twitter zu teilen.

Wenn Du Basic Mitglied von Geocaching.com bist, gibt es zudem ein paar Einschränkungen in der Benutzung der Geocaching Live API. Diese gelten jedoch für alle Apps, die nicht von Groundspeak entwickelt wurden.

Insgesamt ist Looking4Cache für mich im Moment die beste Alternative zur offiziellen Geocaching App von Groundspeak.

Looking4Cache Lite ist kostenlos und kann mit den meisten Funktionen der Pro Version für 45 Tage getestet werden. Die Pro Version ist werbefrei und kostet 8,99 Euro.


Promo Code für L4C im AppStore

Der Entwickler hat mir freundlicherweise auf meine Anfrage hin 10 Promocodes für seine App im Apple AppStore für meine Leserinnen und Leser zur Verfügung gestellt. Damit kannst du L4C kostenlos im AppStore runterladen.

Wenn Du Looking4Cache auch gerne benutzen möchtest, hinterlasse mir einfach bis zum 15.08.2016 einen Kommentar unter diesem Artikel, in dem Du von einem ganz besonderem Geocaching-Erlebnis berichtest.

Die Gewinner werden am Folgetag per Losverfahren ermittelt und von mir per E-Mail über ihren Gewinn informiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Veröffentlicht von

Mein Name ist Jens und ich bin ein absoluter Outdoor-Enthusiast: Wandern und Trekking bedeutet für mich, die Natur hautnah mit allen Elementen erleben – egal ob bei Sonnenschein, Regen oder Schnee. Mich zu bewegen, Neues zu erkunden und mich den Herausforderungen der Natur zu stellen, sind für mich ein idealer Ausgleich zum Alltag.

9 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo ich bin der Tom und hab bis jetzt immer mit der App von Groundspeak gecached. Nun hab ich mir mal die Lite Version von L4C gezogen. Die ersten Einstellungen waren ein wenig hakelig, aber wenn man das einmal gemacht hat, sieht es recht gut aus. Ich werd heute die App mal im Einsatz testen.

  2. Ja. Das trifft wohl für zahlreiche zufriedene Nutzer der „alten“ App von Groundspeak zu. Auch die neue vor dem
    Update für Premiumuser war ne gute Weiterentwicklung.
    Ich suche auch nach Alternativen. Würde mich über das Los riesig freuen.

  3. Im Thema Geocaching bin ich komplett neu. Mit meinem Sohn (8) will ich aber gerne mal auf Tour gehen. Aus diesem Grund würde ich mich sehr über den Promocode freuen.

  4. Hallo und danke für dieses Angebot.
    Wenn ich mit meiner Frau geocache stellt sich immer das Problem der Vorbereitung der Touren und dann der Suche.
    Ich nutze Android und c:geo, sie ihr iPhone mit der Groundspeak-App.
    Gerade in Gegenden ohne Internet bin ich mit meinen Offline-Karten deutlich im Vorteil.
    L4C dürfte dies deutlich ändern. Zumal der Funktionsumfang auf den ersten Blick besser ist.
    Insofern wäre ein Promo-Code durchaus interessant.

  5. Ich hatte bisher eine Kombination aus GC-App und alten eTrex-Knochen verwendet. Da die App ja so nicht mehr zu gebrauchen ist, bin ich über eine Alternative ganz froh.

  6. seid zehn jahren sind wir cacher….immer mit GPSgerät….ab und an hat man es nicht dabei, aber den gedanken….och…hier liegt bestimmt auch n cache.
    wenn man/frau dann einfach mal sein handy zückt und es probiert….wär schon nicht schlecht. würd die app gern mal ausprobieren

  7. Ich habe die Gewinner soeben per E-Mail benachrichtigt. Allen Gewinnern viele Freude mit Looking4Cache und eine erfolgreiche Dosensuche!

    PS: Der Entwickler freut sich bestimmt über eine Bewertung seiner App

  8. Danke für den sinnvollen Beitrag.

    Ich verstehe es ohnehin nicht so ganz, dass es so wenige gute Geocaching-Apps gibt, die wirklich gute Daten liefern. Ich hasse Abos, daher fällt Groundspeak für mich auch komplett raus. Man muss sich das mal hochrechnen, was der Anbieter an nur einen Kunden in den nächsten Jahren verdient. Ich halte es fast für eine Abzocke.

    Gruß
    Alex

Schreibe einen Kommentar