Praxistest: Mammut Trovat HS Parka

Ganz ehrlich: Ich finde auch Outdoor-Jacken gut, die spezial für die Stadt entworfen wurden. Urban-Outdoor heißt diese Kombination von Funktion und alltagstauglichen Design. Der Modestyle wird oft belächelt, mir gefällt er aber trotzdem.

Ich mag es einfach, wenn ich auch in der Stadt perfekt vor Wind und Wetter geschützt bin. Vielleicht geht es dir ja auch so? Dann ist mein Testbericht des Trovat HS Parka der Schweizer Bergsportmarke Mammut* vielleicht etwas für dich.

Ob der Parka neben seinem urbanen Design auch mit seinen funktionellen Eigenschaften überzeugen kann, erfährst du in diesem Testbericht.

Mammut Trovat HS Parka

Der lang geschnittene Mammut Trovat HS Parka ist mit Ajungilak-Isolierung gefüllt und das Außenmaterial besteht aus dem bluesign-zertifizierten 2-Lagen-Laminat DRYtech Premium aus eigener Herstellung.

Ärmelbündchen, Kapuze sowie Saum sind in der Weite verstellbar. Viele Taschen bieten ausreichend Verstaumöglichkeiten.

Laut Mammut ist der Parka ideal zum Winter­wandern und Schneeschuh­laufen geeignet, aber auch für die Freizeit oder zum (Berg)Wandern.

DRYtech Premium

Das 2-Lagen DRYtech Premium ist Mammuts absolute Topqualität für höchste Ansprüche. Das Material ist 100%ig wind- und wasserdicht und bietet beste Atmungsaktivität und höhere Robustheit als DRYtech.

Details

  • Material: DRYtech Premium 2L (50% Polyamid, 50% Polyester; Membran: 100% Polyurethan)
  • Innenmaterial: 100% Polyamid
  • Isolation: Ajungilak OTI Element 100g/m2 (100% Polyester)
  • Atmungsaktivität: MVTR 20.000 [g/m²/24h]
  • Durchgehender Zweiwege-Front-Reißverschluss
  • 2 Reißverschluss-Eingrifftaschen mit aufgesetzten Kargo-Eingrifftaschen
  • 1 Reißverschluss-Brusttasche mit aufgesetzter Kargo-Brusttasche
  • Verstellbare Ärmelbündchen, Kapuze und Saum
  • Größen: S – XXL
  • Gewicht: 1050g (Größe L, nachgewogen)
  • Preis: 350 Euro (UVP)

Praxistest

Seit diesem Winter trage ich den Mammut Trovat HS Parka bei entsprechender Witterung im Alltag sowie beim Winterwandern. Ich konnte den Parka jedoch leider nur bei Temperaturen von bis zu -4 Grad testen, kälter wurde es diesen Winter bei mir in der Region leider noch nicht.

Schnitt und Passform

Der Trovat HS Parka ist normal geschnitten und reicht bei mir weit über das Gesäß. Dadurch schützt der Parka ein Großteil des Körpers vor Wind, Regen und Kälte.

Was jedoch ein wenig zu Lasten der Bewegungsfreiheit geht, auch wenn die vorgeformten Ellenbogen die Beweglichkeit der Arme verbessern.

Auch das untere öffnen des Zweiwege-Reißverschlusses verbessert die Bewegungsfreiheit gerade beim hinsetzen enorm.

Material und Verarbeitung

Das zweilagige DRYtech Premium Material ist absolut raschelarm und hat eine angenehme weiche Haptik.

Die strukturierte Oberfläche verleiht dem Parka zudem eine moderne und absolut alltagstaugliche Optik.

Dies wird durch den dezent in Mantelfarbe gehaltenen Mammut Schriftzug und das Logo unterstrichen. Alle Nähte und Abschlüsse sind Mammut-typisch sauber verarbeitet.

Ausstattung und Bedienung

Was die Taschen angeht ist der Trovat HS bestmöglich ausgestattet und lässt fast keine Wünsche offen: Zwei Seitentaschen mit Reißverschluss sowie zwei Eingriffstaschen mit Abdeckung bieten reichlich Stauraum und die Möglichkeit, auch mal die Hände aufzuwärmen.

In der extrem praktischen Brusttasche mit Kopfhörerausgang lässt sich problemlos ein Smartphone oder andere Dinge verstauen, die man schnell zu Hand haben möchte. In der zusätzlichen Eingriffstasche mit Abdeckung finden andere Kleinigkeiten platz. Der Reißverschluss der Brusttasche läuft jedoch nicht ganz so geschmeidig.

Leider hat der Parka keine Innentasche. Ich konnte es erst nicht glauben. Keine Innentasche? Tatsächlich. Somit gibt es keine Möglichkeit wertvolle Sachen zugriffssicher zu verstauen oder empfindliche elektronische Geräte vor Kälte zu schützen. Bei einem Winterparka für den Alltag ein echtes No-go.

Die ebenfalls gefütterte Kapuze des Parkas lässt sich dank 3-Punkt-Verstellung optimal regulieren und an den Kopf anpassen. Dank nach außen geführter Kordelzüge lässt sich die Kapuze auch bei geschlossenen Frontreißverschluß in der Weite regulieren. Der Schirm ist zwar nicht sehr ausgeprägt schützt das Gesicht jedoch im Alltag ausreichend, wenn es ungemütlich wird.

Die Ärmelabschlüsse lassen sich dank Velcro-Klettverschluss in der Weite verstellen und Lycra-Handgamaschen verhindern, dass kalte Luft in den Parka eindringt. Zudem schützen sie den Handrücken und den Puls vor Kälte.

Der Saum des Parkas lässt sich durch zwei seitliche Schnürzüge enger ziehen, so dass keine Kälte von unten in den Parka ziehen kann. So lässt sich der Parka perfekt gegen Kälte abschotten. Alles lässt sich leicht und ohne zu fummeln bedienen, und das selbst mit Handschuhen.

Wärmeleistung und Klimakomfort

Bei der Isolierung setzt Mammut auf die hauseigene Ajungilak OTI Element Kunstfaserfüllung. Diese ist unempfindlich gegenüber Nässe und wärmt selbst im feuchtem Zustand noch.

Mit einer Füllung von 100 g/m2 hält der Park auch bei frostigen Temperaturen warm genug und sorgt dafür, dass die eigene Körperwärme im Parka bleibt. Gefroren habe jedenfalls nicht.

Jedoch leidet die Atmungsaktivität des Parkas durch die Isolierung, wodurch es schnell auch mal zu warm in ihm wird. Belüftungsreißverschlüsse hat der Parka nämlich keine. Was bei dem Einsatzgebiet durchaus verständlich ist.

Wind- und Wetterschutz

Das Material war selbst bei stürmischen Wetter absolut winddicht und Regen perlte schön von der stoffartig anmutenden Oberfläche ab. Das zweilagige DRYtech Premium sowie die Nähte hielten selbst bei starken Regen absolut dicht.

Auch die von Mammut verwendeten spritzwasserfesten YKK-Aquaguard Reißverschlüsse halten Wasser vom inneren des Parkas zuverlässig fern. Die doppelte Abdeckung des Frontreißverschlusses tut sein übriges. Da kommt weder Wind noch Wasser durch, ein echtes Bollwerk gegen die Elemente.

Der Kragen ist schön hoch geschnitten und schützt zusammen mit der zugezogenen Kapuze das Gesicht vor Wind und Wetter. Ein Kinnschutz verhindert dabei, dass der Reißverschluss unangenehm am Kinn kratzt.

Mein Fazit

Mir gefällt an dem stylischen Trovat HS Parka, dass er nicht nach Outdoor aussieht und trotzdem höchste Funktionalität und Qualität bietet, die ich von Mammut gewohnt bin.

Der Trovat HS Parka ist damit für mich genau die richtige Wahl bei kalten, nassen oder windigen Winterwetter. Egal ob in der Stadt oder bei Winterspaziergängen, der Trovat HS Parka hält mich verlässlich trocken und warm.

Die Ausstattung lässt bis auf eine Innentasche keine Wünsche offen und die Bedienung ist mit Ausnahme des etwas hakelig laufenden Reißverschluss der Brusttasche einwandfrei.

Anmerkung: Der Parka wurde mir freundlicherweise von den Bergfreunden für diesen Test zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! 

Meine Meinung ist jedoch wie immer nicht beeinflussbar.

Bei diesen Online-Shops, kannst Du den Mammut Trovat HS Parka zum Beispiel kaufen:

Das könnte Dich auch interessieren

Veröffentlicht von

Mein Name ist Jens und ich bin ein absoluter Outdoor-Enthusiast: Wandern und Trekking bedeutet für mich, die Natur hautnah mit allen Elementen erleben – egal ob bei Sonnenschein, Regen oder Schnee. Mich zu bewegen, Neues zu erkunden und mich den Herausforderungen der Natur zu stellen, sind für mich ein idealer Ausgleich zum Alltag.

Schreibe einen Kommentar