Praxistest: Black Diamond Crag Softshell Jacket

Die amerikanische Marke Black Diamond genießt bei Bergsport-Ausrüstung einen ausgezeichneten Ruf. 2013 stellte das Unternehmen aus Utah seine erste Bekleidungslinie vor, die dem hohen Anspruch der Marke gerecht werden sollte.

Ob dies auch der Crag Softshell Jacket aus Polartec Windbloc gelingt, habe ich die letzten Monate getestet.

Black Diamond Crag Softshell Jacket

Die Crag Jacket ist eine Softshell aus Polartec Windbloc für den 4-Jahreszeiten-Einsatz. Das Material ist 100% winddicht und bietet so maximalen Schutz vor Wind und Wetter.

Die Innenseite aus weichen Fleece soll für eine sehr gute Wärmeisolation und einen bequemen Tragekomfort sorgen. Die Jacke wird mit einem Frontreissverschluss geschlossen, hat zwei Reissverschluss-Einschubtaschen sowie eine interne Medientasche mit Reissverschluss.

Polartec Windbloc

Polartec Windbloc Stoffe sind 100% winddicht und bieten maximalen Wetterschutz. Sie haben einen weichen Griff, hohe Dehnbarkeit sowie eine dauerhaft wasserabweisende Imprägnierung (Durable Water Repellent, kurz DWR) des Oberstoffes.

Bei Polartec Windbloc wird die Wärmeleistung der Polartec Isolationsstoffe mit einer winddichten Zwischenschicht kombiniert, die durchlässig für Feuchtigkeit in Form von Wasserdampf ist. Diese Stoffe sind besonders langlebig, pillen nicht, sind raschelarm und bleiben formtreu.

Details

  • Material: Polartec Windbloc (295 g/m2, 84% Polyester, 16% Elasthan)
  • Durchgehender Front-Reißverschluss mit Kinnschutz
  • Zwei Front-Reißverschluss-Taschen
  • Reißverschluss-Innentasche mit Kabelausgang
  • Größen: S – XL
  • Gewicht: 650 g (Größe M, nachgewogen)
  • Preis: € 169,95 (UVP)

Praxistest

In den vergangenen Monaten habe ich die Crag Softshell beim Wandern, Mountainbiken sowie in der Freizeit getragen und getestet.

Schnitt und Passform

Die Crag Jacke fällt eine Nummer kleiner aus (mir passt die Größe M) und der Schnitt ist – wie es sich für Kletter-Bekleidung gehört – sehr figurbetont. Auch Kragen und Ärmelbündchen liegen eng an. Trotzdem trägt sich die Jacke durch ihre gute Passform bequem, was auch an dem elastischen Material liegt.

Material und Verarbeitung

Das Material ist eher kräftig und das Außenmaterial robust und strapazierfähig, wodurch sich die Jacke bestens zum Klettern oder für raue Bedingungen eignet. Bei meiner Wanderung auf dem Ruhrhöhenweg, war der mehrmalige Kontakt mit den Stachel-Blättern der Europäischen Stechpalme für das Material kein Problem.

Der weiche, aufgeraute Fleece auf der Innenseite sorgt neben einem angenehmen Tragegefühl auch für eine sehr gute Wärmeisolation und nimmt Feuchtigkeit rasch auf.

Die Jacke hat mich zudem durch eine saubere Verarbeitung überzeugt, die ich zum Beispiel an den sauber genähten Schriftzügen, aufgedruckten Logos und den makellos eingefasten Reißverschlüssen erkenne.

Ausstattung und Bedienung

Die Ausstattung Softshell fällt spärlich aus: Zwei seitliche Einschubtaschen sowie eine Innentasche mit Kopfhörerausgang. Das war´s. Mehr spendiert Black Diamond der Crag an Ausstattung nicht.

Zudem sind die Taschen nicht optimal platziert: Die Einschubtaschen sitzen zu tief und werden beim Tragen eines Rucksacks oder Klettergurtes vom Hüftgurt verdeckt. Auch die Innentasche ist im unteren Bereich der Jacke völlig deplatziert.

Die Reißverschlüsse sind vom Marktführer YYK, laufen ohne zu verhaken und enden in Zippergaragen. Der Frontreißverschluss ist im Kinnbereich mit weichem Fleece hinterlegt. Kleine Anhänger an den Zippern, vereinfachen das Greifen – vor allem mit Handschuhen.

Wind- und Wetterschutz

Das Polartec Windbloc Material ist absolut winddicht. Da kommt kein Hauch durch. Der hohe und eng anliegende Kragen schützt auch den Hals vor eisigem Wind. Und eine Windschutzleiste verhindert, dass es durch den Frontreißverschluss kalt in die Jacke zieht. Gerade bei windigem Wetter und auf dem Rad habe ich beides als sehr angenehm empfunden.

Die wasserabweisende Ausrüstung des Oberstoffes lässt Regen schön apperlen und die eingearbeitete Membran hält einen Schauer stand. Allerdings fällt der Wetterschutz insgesamt – durch die nicht vorhandene Kapuze – nur mäßig aus.

Klimakomfort

Bei Anstrengung wird es in der Jacke schnell zu heiß. Zum einen, weil das Material durch die winddichte Membran weniger atmungsaktiv ist, wie membranloses Softshellmaterial. Und zum anderen, staut sich durch den figurbetonten Schnitt und den eng anliegenden Saum und die Ärmelbündchen, die Wärme tierisch in der Jacke.

Und da Saum und Ärmelbündchen nicht in der Weite regulierbar sind, die Taschen kein Netzfutter zur Belüftung haben und es auch keine Achselreißverschlüsse gibt, bleibt einem nur, den Reißverschluss ganz, ganz weit zu öffnen. Und wenn du einen knackigen Aufstieg zu meistern hast, reicht das bei weitem nicht aus.

Mein Fazit

Die Black Diamond Crag Jacket ist eine einfach ausgestattete Softshelljacke, die am besten als Windschutz bei ungemütlichen Wetter und bewegungsarmen Aktivitäten funktioniert. Auch weil das winddichte Polartec Windbloc durch die flauschige Innenschicht einen angenehmen Tragekomfort und einen guten Wärmerückhalt bietet.

Die Ausstattung der Jacke ist sehr spartanisch und bei weitem nicht so funktionell, wie ich es von einer Marke wie Black Diamond erwartet hätte.

Vermisst habe ich vor allem, dass sich Ärmelbündchen und Jackensaum nicht verstellen lassen. Und nicht Klettergurt kompatible Außentaschen sind für eine Klettermarke wie Black Diamond mit der langjährigen Erfahrung und dem Know-how ein echtes No-Go.

Daher würde ich die Jacke vor allem für den Alltag empfehlen, dabei schützt sie jedoch bestmöglich vor Wind und Kälte.

Das Black Diamond Crag Jacket bekommst du im Fachhandel sowie im Black Diamond Online-Shop.

Anmerkung: Die Jacke wurde mir freundlicherweise von Polartec kostenlos für den Test zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Das könnte Dich auch interessieren

Veröffentlicht von

Mein Name ist Jens und ich bin ein absoluter Outdoor-Enthusiast: Wandern und Trekking bedeutet für mich, die Natur hautnah mit allen Elementen erleben – egal ob bei Sonnenschein, Regen oder Schnee. Mich zu bewegen, Neues zu erkunden und mich den Herausforderungen der Natur zu stellen, sind für mich ein idealer Ausgleich zum Alltag.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Moin! Bin gerade auf der Suche nach einer Jacke für meinen Urlaub in Meran, wo ich vor hatte wandern zu gehen. Ich denke, aufgrund deines Tests, dass ich sie mir kaufen werde, da mir vor allem wichtig ist, dass die die Jacke wetterfest ist. Außerdem sieht die Jacke ziemlich cool aus =) Viele Dank für den wirklich guten Artikel, beste Grüße

Schreibe einen Kommentar