Aktion „Bergfreu(n)de schenken“ – Jetzt für den ELE e.V. abstimmen!

In der ersten Runde der Aktion „Bergfreu(n)de schenken“ haben die Bergfreunde dazu aufgerufen Vorschläge zu machen, welches Projekt denn unterstützt werden könnte. Ich habe für die Aktion den Erleben Lernen Erfahren e.V. (ELE e.V.) in Dortmund vorgeschlagen. Nachdem die erste Runde der Aktion jetzt zu Ende ist, haben die Bergfreunde aus den Vorschlägen eine kleine Auswahl zusammengestellt und stellen diese jetzt zur offenen Abstimmung.

Bitte unterstützt den Erleben Lernen Erfahren e.V. (ELE e.V.) und gebt eure Stimme für den Verein ab.

Der Erleben Lernen Erfahren e.V. (ELE e.V.) ist ein erlebnispädagogischer Verein für mobile soziale Arbeit in Dortmund. Mit ideenreichen, bewegungsorientierten Angeboten motiviert ELE Kinder, Jugendliche und Erwachsene, spielend mit- und voneinander zu lernen.  Überwiegend in der Natur, aber auch in der Großstadt werden handlungsorientierte Lernabenteuer für Gruppen gestaltet. Seil- und Kletteraktionen sowie verschiedene Outdoor-Übungen werden eingesetzt, um soziales Verhalten und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu stärken. Ziel ist die Persönlichkeitsentwicklung sowie das Eröffnen neuer Bildungschancen. 

Der Verein ist gemeinnützig und erhält keine Strukturförderung durch die Kommune oder das Land. Daher ist der Verein auf Material- und Geldspenden angewiesen. ELE e.V. würde das Einkaufsbudget bei Bergfreunde.de in dringend benötigte Ausrüstung für Seil- und Kletteraktionen umsetzen. 

Bitte gebt eure Stimme unter http://www.bergfreunde.de/basislager/welche-bergfreunde-schenken für den Erleben Lernen Erfahren e.V. ab und unterstützt den Verein bei der Aufrechterhaltung der Kinder- und Jugendarbeit! Vielen Dank.

Das könnte Dich auch interessieren

Veröffentlicht von

Mein Name ist Jens und ich bin ein absoluter Outdoor-Enthusiast: Wandern und Trekking bedeutet für mich, die Natur hautnah mit allen Elementen erleben – egal ob bei Sonnenschein, Regen oder Schnee. Mich zu bewegen, Neues zu erkunden und mich den Herausforderungen der Natur zu stellen, sind für mich ein idealer Ausgleich zum Alltag.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar