Mit BlindAd Leute für Freizeit- und Outdooraktivitäten finden

BlindAd steht für Blind Adventures und ist das erste soziale Netzwerk, das seinen Nutzern dabei hilft, neue Leute für Freizeit- und Outdooraktivitäten zu finden. Unter www.blindad.de kann man sich bei einem so genannten „Adventure“ mit Menschen aus seiner Stadt zu allen möglichen Unternehmungen verabreden. Angefangen von Sport, Wandern, Geocaching über Ausgehen und Feiern, Essen und Trinken bis zu Konzerte und Kulturveranstaltungen etc. Bei BlindAd ist für jeden Geschmack etwas dabei. Damit ist BlindAd das erste Online Netzwerk, das seine Mitglieder dazu motiviert,  außer Haus gemeinsam mit anderen etwas zu unternehmen statt sich nur virtuell zu treffen.

Wie alles begonnen hat

BlindAd wurde von den zwei Brüdern und Studenten Dominic und Nicolas Amann im Mai 2011 gegründet. Die beiden Freiburger haben sich zum Ziel gesetzt, die Menschen vom Schreibtisch wieder nach draußen zu locken. Über zehn Monate haben sie an BlindAd gearbeitet, einem sozialen Netzwerk, auf dem man sich mit Menschen aus der näheren Umgebung für alle möglichen Unternehmungen  verabreden kann. Und das Besondere daran ist: Es existiert keine Personensuchfunktion, alle Adventures sind „blind“  und Personen können erst nach einem gemeinsamen Treffen im realen Leben zu der eigenen Kontaktliste hinzugefügt werden.

Mit BlindAd wollen wir den Schwerpunkt sozialer Interaktion wieder ins wirkliche Leben verlagern. Heutzutage beschränkt sich dieser Aspekt des sozialen Miteinander viel zu sehr auf soziale Netzwerke wie Facebook, VZ-Netzwerke, Wer-kennt-wen und andere. Anstatt sich zu treffen, wird sich ausgiebig mit Freunden online ausgetauscht. Genau dieser Entwicklung wollen wir mit BlindAd entgegentreten

sagen die beiden Jungunternehmer aus Freiburg.

So funktioniert BlindAd

Auf www.blindad.de verabredet man sich um gemeinsam Sport zu treiben, zum Cocktailtrinken, zu Kneipentouren, um einen Spieleabend zu veranstalten, um gemeinsam zu musizieren und vieles mehr. Und das alles außerhalb seiner eigenen vier Wände. Alle sogenannten „Adventures“ können entweder alleine, gemeinsam mit Freunden oder aber mit dem eigenen Team erlebt werden. Es existiert keine Personensuchfunktion, wie man es sonst von anderen Sozialen Netzwerken gewohnt ist. Dadurch ist das Netzwerk für Stalker völlig uninteressant. Personen können sich erst dann gegenseitig zur Freundesliste hinzufügen, nachdem diese sich bei einem Adventure persönlich kennengelernt haben. Außerdem sehen die Teilnehmer voneinander bis zum eigentlichen Treffen nur den Vornamen, das Alter, das Geschlecht und ein Miniaturprofilbild. Mehr nicht.

Nach einem Adventure kann man mit den neu gewonnenen Bekanntschaften über verschiedene Kanäle kommunizieren: Man kann sich Nachrichten senden, an Pinnwände posten und Fotoalben hochladen. Anstatt zu gruscheln oder sich anzustupsen bietet BlindAd seinen Nutzern die Möglichkeit, sich tierische Grüße zukommen zu lassen. Diese reichen von „verrückte Henne“ über „hechelnder Hund“ bis „grunzendes Schwein“.

Die Outdoor Community

Die Outdoor Communityvon BlindAd hat sich zum Ziel gesetzt, die Menschen wieder zu mehr Outdooraktivitäten zu animieren, um den Weg vom PC hinaus an die frische Luft wiederzufinden. Damit folgen die Macher einem wiederkehrenden und in den letzten Jahren stark zunehmenden Bedürfnis der Menschen: Nämlich der Freude am wahren Leben, an der Natur und dem „Draußen“ sein. Die BlindAd Outdoor Community hilft dabei, Hindernisse zwischen Menschen abzubauen, indem es seinen Mitgliedern auf einfache Weise ermöglicht, im Handumdrehen das Internet für gemeinsame Outdoor Verabredungen zu nutzen. Dabei kann man dann außerdem noch viele neue Leute kennen lernen kann.

Mein Fazit

Ich finde die Idee gut und drücke Dominic und Nicolas die Daumen, dass die Seite ein voller Erfolg wird. Gerade wenn man neu in einer Stadt ist und einen Partner zum Sport oder für Outdooraktivitäten sucht oder einfach nur neue Leute kennenlernen möchte ist Blind Adventures genau die richtige Adresse. Außerdem hilft die Seite dabei, gemeinsam mit anderen seine Freizeit an der frischen Luft zu verbringen und das ist absolut lobenswert. Weitere Informationen unter www.blindad.de.

Veröffentlicht von

Mein Name ist Jens und ich bin ein absoluter Outdoor-Enthusiast: Wandern und Trekking bedeutet für mich, die Natur hautnah mit allen Elementen erleben – egal ob bei Sonnenschein, Regen oder Schnee. Mich zu bewegen, Neues zu erkunden und mich den Herausforderungen der Natur zu stellen, sind für mich ein idealer Ausgleich zum Alltag.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar


Bleib in Kontakt und erhalte aktuelle News!schliessen
Powered by LikeJS
oeffnen