Diese 5 Apps können während einer Notsituation in der Natur nützlich sein

Um in der Natur in einer Notsituation schnell Hilfe zubekommen und vorübergehend zu überleben, ist das richtige Verhalten und die Anwendung von Überlebensstrategien und -techniken entscheidend.

Heute stelle ich Dir fünf Apps vor, die bei einer Notlage in der Natur nützlich sein können.

Notlage und Überleben in der Natur

Jeder kann in der Natur in eine Notsituation kommen. Dabei muss nicht immer der schlimmste aller denkbaren Fälle eintreten. Es genügt schon eine Wanderung alleine, bei der Du Dir den Fuß verknackst. Plötzlich bist Du ganz allein, kein Mensch weit und breit, der Dir helfen kann.

Und je abgeschiedener die Region ist, bei der ein Notfall eintritt, desto wichtiger sind Kenntnisse und Fertigkeiten, die ein vorübergehendes (Über-)Leben in der Natur ermöglichen.

Dazu gehört, wie Du Schutz findest, Trinkwasser gewinnen und Nahrung finden kannst, aber auch wie Du Dich ohne GPS und Kompass richtig orientierst und natürlich wie Du ohne Streichhölzer Feuer machen kannst.

Die folgenden Apps unterstützen Dich dabei, Dich zu orientieren sowie die menschlichen Grundbedürfnisse nach Wasser, Nahrung, Schutz, Wärme, Orientierung und Rettung zu befriedigen.

Notfall-Hilfe

Die App „Notfall-Hilfe“ der Pass Consulting Group listet übersichtlich Notfallszenarien auf und erklärt, was zu tun ist. Mit der App kannst Du schnell einen Notruf absetzen, Erste-Hilfe-Maßnahmen ergreifen sowie nächstgelegene Ärzte, Apotheken und Krankenhäuser finden. Sofern Du Netzempfang hast.

Was mir bei bei der App besonders gut gefällt: Die App bestimmt sehr einfach Deine aktuelle Position inklusive GPS-Koordinaten und kann diese schnell versenden. Das ist sinnvoll, wenn Du in einer Notsituation schnell Hilfe rufen musst, in Panik bist und Du nicht genau weißt, wo Du Dich genau befindest.

Alle lebensrettenden Erste-Hilfe-Maßnahmen werden kostenfrei angeboten. Über den integrierten In-App-Store kann die App darüber hinaus mit zahlreichen Komfortfunktionen erweitert werden.

Preis: kostenlos / Das Premium-Paket mit allen Funktionen kostet 3,99 €

‎Notfall-Hilfe
‎Notfall-Hilfe
Entwickler: PASS Consulting Group
Preis: Kostenlos+
Notfall-Hilfe
Notfall-Hilfe
Entwickler: PASS Consulting Group
Preis: Kostenlos+

Outdooractive

Für die Orientierung unterwegs nutze ich die App von Outdooractive. Die App bietet in der kostenlosen Version Karten von OpenStreet-Map. Damit Du unabhängig von Mobilfunknetz bist und Dich orientieren kannst, lassen sich Kartenausschnitte vorher runterladen und dann offline nutzen. Die Kartenansicht lässt sich in den Vollbildmodus schalten und neben einem Kompass werden auch die aktuellen Koordinaten angezeigt.

In der Kartenansicht gefällt mir besonders, dass auch die Blickrichtung angezeigt wird. In der kostenpflichtigen Pro+ Version stehen zusätzlich die Outdooractive-Karte, topografische Outdoor-Karten und sogar die Alpenvereinskarte zur Auswahl.

Detaillierte Tourenvorschläge, einen Tourenplaner sowie einen Hangneigungssensor und Höhenmesser runden dieses praktische Navigations-App von Outdooractive ab.

Preis: kostenlos / Pro 29,99 € im Jahr / Pro+ 59,99 € im Jahr

‎Outdooractive | Welcome home
‎Outdooractive | Welcome home
Entwickler: Outdooractive GmbH
Preis: Kostenlos+
Outdooractive | Welcome home
Outdooractive | Welcome home
Entwickler: Outdooractive GmbH
Preis: Kostenlos+

Survival Guide

Die kostenlose App Survival Guide zeigt Dir anschaulich, wie Du im Notfall in der Natur überleben kannst. Mit den zahlreichen Tipps lernst Du Dich gegen gefährliche Tiere zu verteidigen, eine Unterkunft zu bauen, Dich ausreichend zu ernähren und Dich oder andere medizinisch zu versorgen oder Pflanzen geschickt zu nutzen.

Die insgesamt 19 Kapitel werden durch einen umfangreichen Anhang mit allgemeinen Informationen ergänzt. Die Anweisungen in der App basieren vollständig auf dem U.S. Military Survival Manual FM 21-76 und sind aber leider nur in englischer Sprache verfügbar.

Preis: kostenlos

‎Survival Guide
‎Survival Guide
Entwickler: Max Soderstrom
Preis: Kostenlos
Survival Guide
Survival Guide
Entwickler: SusaSoftX
Preis: Kostenlos

Knots 3D (Knoten)

Knoten können in einer Notsituation in der Natur überlebenswichtig sein. Doch welche Knoten sind nützlich und wie kannst Du die besten Knoten für die verschiedensten Zwecke richtig binden?

Knots 3D (Knoten) zeigt Dir, wie Knoten funktionieren und wie Du perfekte Knoten knüpfst. In der App findest Du eine Übersicht an Knoten, die bei Outdoor-Aktivitäten nützlich sein können. Mit der App kannst Du lernen, wie man Palstek, Achterknoten, Webeleinstek und Co. richtig knotet.

Insgesamt 87 Knüpfwerke beinhaltet die mehrsprachige App. Wählt man eins aus, zeigt eine schlichte, aber sehr anschauliche Animation, wie der Knoten zu knüpfen ist. Unter dem Einspielfilm stehen Informationen zur Funktion und zur Geschichte des Knotens.

Preis: 5,49 € (iOS) / 4,39 € (Google Play Store)

‎Knots 3D (Knoten)
‎Knots 3D (Knoten)
Entwickler: Nynix
Preis: 5,49 €
Knoten 3D  ( Knots 3D )
Knoten 3D  ( Knots 3D )
Entwickler: Nynix LLC
Preis: 4,39 €

Essbare Wildpflanzen

Die App Essbare Wildpflanzen bietet die 200 wichtigsten essbaren Wildpflanzen in Mitteleuropa. Die Pflanzenporträts beinhalten hochwertige Pflanzenfotos und Illustrationen sowie Beschreibung zu Lebensdauer, Wuchshöhe, Hauptblütezeitraum und Blütenfarbe.

Alle Pflanzenporträts enthalten Angaben zur Erntezeit und Verwendung in der Küche und wertvolle Informationen über Inhaltsstoffe und Heilwirkungen. Giftige Pflanzen, die essbaren Wildpflanzen ähnlich sehen, sind speziell gekennzeichnet. Sie können als Pflanzenporträt aufgerufen werden und sind mit den ungefährlichen Doppelgängern verknüpft.

Als echte Outdoor-App funktioniert die Essbare Wildpflanzen App auch offline.

Preis: 11,99 € (iOS) / 9,99 € (Google Play Store)

‎Essbare Wildpflanzen
‎Essbare Wildpflanzen
Entwickler: AT Verlag
Preis: 11,99 €
Essbare Wildpflanzen
Essbare Wildpflanzen
Entwickler: AZ Fachverlage AG
Preis: 9,99 €

Welche Apps nutzt Du im Fall der Fälle und fehlen noch? Schreib sie mir in die Kommentare!

Veröffentlicht von

Mein Name ist Jens und ich bin ein absoluter Outdoor-Enthusiast: Wandern und Trekking bedeutet für mich, die Natur hautnah mit allen Elementen erleben – egal ob bei Sonnenschein, Regen oder Schnee. Mich zu bewegen, Neues zu erkunden und mich den Herausforderungen der Natur zu stellen, sind für mich ein idealer Ausgleich zum Alltag.

5 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Meines Wissens nach benutzen Behörden meist das UTM-Koordinatensystem.
    Daher wäre eine App welche die aktuelle Position im UTM Netz darstellt sinnvoll. UTM ist am Telefon auch deutlich einfach zu diktieren.

  2. Hey Chris, danke für Deinen wichtigen Hinweis!

    Die Outdooractive-App zeigt, nach dem man in der Kartenansicht auf den Kompas gedrückt hat, auch die UTM-Koordinaten an.

  3. Vielen Dank für die Tipps! Vor allem die Wildpflanzen App finde ich sehr spannend. Ich befürchte nur, dass ich es wohl trotzdem schaffen würde die essbaren und die giftigen zu verwechseln. Darum ist es super, dass diese Pflanzen speziell gekennzeichnet sind.

  4. Auf dem Smartphone sollte die App ‚Hilfe im Wald‘ nicht fehlen, wenn man öfters im Wald unterwegs ist. Diese zeigt die jeweils nächsten Rettungspunkte.

  5. Pingback: Blog-Geflüster Januar 2019 - Bergtouren und Biketouren im Allgäu

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.