Praxistest: La Sportiva Ultra Raptor Women’s Trail-Running Schuh

Das ist ein Testbericht von Nina. Nina ist leidenschaftliche Läuferin und so gerne draußen, dass sie erst zum dritten mal etwas für dieses Internet geschrieben hat—exklusiv für Jens im Hiking Blog.

Aller guten Dinge sind bis jetzt drei, und so freute ich mich, dass Jens mich erneut gefragt hat, ob ich gerne mal wieder einen Laufschuh testen wollte: dieses mal den Ultra Raptor von La Sportiva.

Als ich den Schuh bald darauf im Karton liegen sah, fiel mir zuerst ganz besonders und schön die Farbe auf: Hellblautöne mit gelben und schwarzen Elementen, und einer Sohle, die von der Seite wie Haifischzähne aussieht, was dem Schuh eine dynamische Note verleiht. Die Sohle wirkt an der Ferse leicht erhöht, und auf der Oberseite befindet sich ein atmungsaktiver Waffeldruck hinunter bis zu einer schwarzen Zehenkappe—farblich passt der Schuh so perfekt zu meinem regulären Lauf-Outfit.

In den Händen gehalten war ich sehr überrascht davon wie leicht dieser Schuh ist, weil er rein vom Aussehen wie eine Kombination aus Wander- und Sportschuh aussieht, und ich mit einem Wanderschuh etwas klobiges und schweres verbinde.

Nach den ersten Fotos für diesen Test wollte ich natürlich sofort die Schuhe schnüren und draußen das Laufgefühl spüren, und war sehr begeistert: Der Schuh saß perfekt am Fuß, und dabei hatte ich das Gefühl, als würde er sich dem Fuß anpassen, und nicht der Fuß dem Schuh. Am Fuß konnte ich die Leichtigkeit des Schuhs fühlen. Ich hatte fast den Eindruck, barfuß unterwegs zu sein.

Besonders gefällt mir, dass der Schuh sich für jeden Untergrund eignet. Sowohl auf Waldboden und Gras, als auch auf Asphalt ist das Laufgefühl ungetrübt. Läuft man über einen sehr steinigen Boden bemerkt man die Unebenheiten nicht durch die Sohle, die eben einem Wanderschuh gleicht, verwundungssteif und mit starkem Profil. Auf matschigem Untergrund sorgt das für Halt. Der Fuß sitzt dabei stets fest im Schuh; das Risiko umzuknicken ist sehr gering, weil der Schuh hoch bis zur Achillesferse reicht und dort verstärkt ist. Mein Eindruck ist, dass der Schuh für deutlich mehr erdacht wurde, und von mir bei weitem nicht an seine Grenzen gebracht wird.

Der gute Ersteindruck wurde durch anfänglichen Blasen durch Scheuern an der Ferse gestört, was vielleicht an meinen Füßlingen gelegen haben mag, die ich anfangs zusätzlich getragen hatte. Zu Beginn hatte ich deshalb meine Ferse mit Blasenpflastern gepolstert und dazu noch einen höheren Strumpf angezogen, damit der Schuh auf keinen Fall direkt auf der Haut reibt, oder sich das Pflaster lösen kann. Die Schnürung habe ich gelockert, um den Fuß etwas mehr Spiel zu geben.

Mit mehrmaligen Laufengehen zeigten sich die Feinheiten des Schuhs: Die Schlaufen ermöglichen es, den Schuh dabei fein einzustellen und dem Fuß bestmöglich anzupassen. Eine Zehenkappe kannte ich bisher noch nicht bei Laufschuhen, sie hat aber erfolgreich schon diverse kleine Steine abgewehrt. Als vorteilhaft erwiesen haben sich auch die Kunststoffstützen, die rund um den Fersenbereich angebracht sind, was bei Unebenheiten guten Halt gibt.

Als meine Füße sich an die neuen Schuhe gewöhnt hatten, bin ich im Sommer sogar des öfteren ohne Strümpfe gelaufen—dank der guten Atmungsaktivität. Im Schuh fühlt es sich so an, als wäre durch das Waffelmuster eine Art Klimaanlage eingebaut, die einen angenehmen kühlen Luftzug verströmt.

Nach dem Laufen lässt sich die Sohle besonders einfach aus dem Schuh entnehmen, so dass beides bis zum nächsten Lauf gut auslüften kann—ein toller Pluspunkt.

Mein Fazit

Vielen Dank an Jens, dass er bei den Testschuhen an mich gedacht hat, und an La Sportiva für die hervorragenden Laufschuhe, die ich in so einer Form noch nicht kannte. Sie verzeihen mir, wenn ich mal nicht ganz so aufmerksam bin und sehe wohin ich beim Laufen trete. Sie sind erstaunlich ergonomisch, trotz ihres etwas bulligen Aussehens leicht, atmungsaktiv, und haben ein tolles Design, das aus dem alltäglichen Lauf im Volksgarten ein auch optisches Outdoor-Highlight macht.

Anmerkung: Der Schuh wurde freundlicherweise von La Sportiva für diesen Test zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Bei diesen Online-Shops, kannst Du den La Sportiva Ultra Raptor zum Beispiel kaufen:

Das könnte Dich auch interessieren

Veröffentlicht von

Mein Name ist Jens und ich bin ein absoluter Outdoor-Enthusiast: Wandern und Trekking bedeutet für mich, die Natur hautnah mit allen Elementen erleben – egal ob bei Sonnenschein, Regen oder Schnee. Mich zu bewegen, Neues zu erkunden und mich den Herausforderungen der Natur zu stellen, sind für mich ein idealer Ausgleich zum Alltag.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Vielen Dank für den tollen und ausführlichen Bericht. Das scheint ja tatsächlich ein Laufschuh für meine Vorbereitung zu sein, den ich mir mal merken muss. =)

Schreibe einen Kommentar


Bleib in Kontakt und erhalte aktuelle News!schliessen
Powered by LikeJS
oeffnen