In eigener Sache: Hiking Blog wird jetzt verschlüsselt übertragen

Vielleicht ist dir schon das kleine Schloss-Symbol vor der URL in deinem Browser aufgefallen, als du diese Seite aufgerufen hast?

Denn ab jetzt werden die Daten zwischen deinem Browser und Hiking Blog verschlüsselt über das sichere HTTPS-Protokoll übertragen.

Nicht erst seit dem NSA-Skandal empfehlen Sicherheitsexperten die Nutzung dieses sicheren Kommunikationsprotokolls.

Was das bedeutet und welche Auswirkungen dies für dich hat, möchte ich dir kurz aufzeigen. Aber Achtung, es wird technisch.

Datensicherheit

Das Thema Sicherheit der persönlichen Daten im Internet hat seit dem NSA-Skandal einen völlig neuen Stellenwert bekommen. Nach dem bekannt wurde, dass der Datenverkehr im Internet im großen Stil mitgelesen wird, sollte jeder genau darauf achten, wie er seine persönliche Daten im Internet überträgt.

Hypertext Transfer Protocol (HTTP)

Denn im Internet findet die Datenübertragung in den meisten Fällen unverschlüsselt über das HTTP-Protokoll (Hypertext Transfer Protocol) statt. Wenn du in deinem Browser eine Internetseite aufrufst, kommt meistens das HTTP-Protokoll zum Einsatz.

Dabei werden die Daten jedoch von deinem Computer und dem Server der aufgerufenen Seite immer unverschlüsselt über das Internet übertragen. So das diese Daten auf allen Rechnern und Routern des Netzwerks ausgelesen werden können.

Hypertext Transfer Protocol Secure (HTTPS)

Daher gibt es schon länger das sichere HTTPS-Protokoll (Hypertext Transfer Protocol Secure). Dabei werden die Daten per SSL/TLS verschlüsselt übertragen. Dies erkennst du an dem Schloss-Symbol vor der URL in deinem Browser. Viele Internetseiten haben schon auf das HTTPS-Protokoll umgestellt und bieten ihren Besuchern eine sichere Verbindung an. Hiking Blog jetzt auch.

Was ändert sich für dich?

Eigentlich nichts. Außer, dass die Daten zwischen deinem Browser und Hiking Blog abhörsicher über das HTTPS-Protokoll übermittelt werden. Damit kannst du relativ sicher sein, dass niemand den Datenverkehr mitlesen kann.

Außerdem beherrschen alle gängigen Browser problemlos die Datenübertragung per HTTPS und zeigen dir wie gewohnt die Seite an.

Allerdings werden aktuell meine eingebundenen Touren-Aufzeichnungen von Social Hiking nicht angezeigt, da der eingebettete iframe kein HTTPS unterstützt. Aber Phil von Social Hiking wird seine Seite auch bald auf das HTTPS-Protokoll umstellen und dann werden die Karten auch wieder angezeigt.

Wenn dir sonst noch was auffällt, freue ich mich über eine Nachricht von dir.

Und jetzt wünsche ich dir viel Spaß beim sicheren surfen auf Hiking-Blog.de!

Informationen zur Verschlüsselung

Foto (bearbeitet): MelisaTG

Das könnte Dich auch interessieren

Veröffentlicht von

Mein Name ist Jens und ich bin ein absoluter Outdoor-Enthusiast: Wandern und Trekking bedeutet für mich, die Natur hautnah mit allen Elementen erleben – egal ob bei Sonnenschein, Regen oder Schnee. Mich zu bewegen, Neues zu erkunden und mich den Herausforderungen der Natur zu stellen, sind für mich ein idealer Ausgleich zum Alltag.

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Google soll ja mittlerweile https-Seiten in seinen Suchergebnissen besser ranken. Konntest du da in Zugriffszahlen einen Unterschied bemerken?

    LG
    Gert

Schreibe einen Kommentar


Bleib in Kontakt und erhalte aktuelle News!schliessen
Powered by LikeJS
oeffnen