Praxistest: Source Gobi Hiking- und Trekkingsandale

Im Sommer gibt es für mich eigentlich kein besseres Schuhwerk als Sandalen. Denn Sandalen sind schön leicht und bieten ein extrem luftiges Tragegefühl. Daher musste ich auch nicht lange überlegen, als mir das israelische Unternehmen Source angeboten hat, ihre Hiking- und Trekkingsandale Gobi zu testen. Denn Source ist ein Vorreiter in punkto Sandalen-Technologie und einer der größten Sandalen-Hersteller.

Source Gobi Hiking- und Trekkingsandale

Laut Source soll die Gobi Sandale den Komfort eines Sportschuhs mit der Robustheit eines Wanderstiefels und dem Freiluftvergnügen einer klassischen Sandale kombinieren. Dies will der Hersteller durch die Kombination seiner ART Grip2™ Gummi Außensohle, mit einer geformten EVA-Zwischensohle und den ART GRIP1™ Gummieinlagen auf dem Fußbett erreichen. Durch die in der oberen Sohle eingearbeiteten Kupferfasern von Cupron, soll zudem eine Geruchs- und Keimbildung verhindert werden.

Bei den Riemen kommt Source’s patentiertes X-Strap Konzept zum Einsatz, welches eine unabhängige Regulierung des Fersen-, Vorfuß- und Spann-Riemens ermöglicht. Eine dreifache Polsterung der Riemen, soll Druckstellen vorbeugen und für ein bequemes Tragegefühl sorgen.

Details

  • Patentiertes X-Strap Riemen-System
  • Dreilagige Sohle mit Advanced Rubber Technology
  • Schnelltrocknende, gepolsterte Riemen
  • Antibakterielle Ausrüstung
  • Slip-On Option
  • Green Dot™ Garantie
  • Gewicht: ca. 770 Gramm in der Größe 45 (pro Paar, nach gewogen)
  • Preis: 94,95 Euro (UVP)

Praxistest

Ich trage die Gobi seit ca. zwei Monaten regelmäßig und hatte sie auch vor kurzem im Urlaub auf Mallorca dabei. Dort hatte ich sie fast jeden Tag an, egal ob zum Strand, bei kleinen Wanderungen im Hinterland oder während einer Stadtbesichtigung.

Bei der Gobi ersetzt eine praktische Aufbewahrungstasche den Schuhkarton. Diese ist besonders für Reisen sehr nützlich, um eventuell verdreckte oder nasse Sandalen zu transportieren. Bedingt durch den dreilagigen Sohlenaufbau und den breiten Riemen macht die Gobi einen sehr robusten und widerstandsfähigen Eindruck, der auch durch das höhere Gewicht der Sandalen verstärkt wird. Auf den Riemen befinden sich verschiedene Inca Symbole als Designelemente, die für ein schöne Optik sorgen. Durch die Slip-On Option lässt sich die Sandale auch in eine Schlappe verwandeln. Dazu wird der Fersenriemen einfach geöffnet und mit dem Vorderfußriemen verbunden und man kann dann einfach von hinten in die Sandale reinschlüpfen.

Durch das patentierte Riemen-System mit sechs Ankerungspunkten, bei dem die Fersen- und Spannriemen voneinander unabhängig sind, lässt sich die Gobi einfach anziehen und fest an den Fuß fixieren. Dadurch bietet sie für eine Sandale einen erstaunlich guten Seitenhalt, weil die Riemen breiter sind und optimal verlaufen. Die Zehen haben jedoch wenig Schutz. Daher sollten die Zehen vorne etwas mehr Platz haben, damit beim bergab gehen durch das Vorschieben des Fußes die Zehen vorne nicht überstehen.

Die Klettverschlüsse lassen sich aufgrund eine Bedienhilfe gut greifen. Durch die Riemenpolsterung schneidet nichts ein und die Gobi trägt sich auch nach längerer Zeit super bequem, ohne das Scheuerstellen entstanden sind. Wurden die Riemen mal nass, trockneten diese auch schnell wieder. Allerdings herschten auf Mallorca auch Temperaturen von 38°-40° Grad. Positiv aufgefallen ist mir beim Wandern noch, dass kleine Steinchen und Sand, auch schnell wieder aus der Sandale heraus finden, ohne dass man diese ausziehen muss.

Das Herzstück der Sandale ist jedoch die kräftige Sohle, die aus drei separaten Schichten besteht: Eine für den Fußkontakt, eine zur Zwischendämpfung und eine für den Bodenkontakt. Das Fußbett hat vorgeformte Bereiche und besteht aus der speziellen Gummimischung, die Source A.R.T.Grip1™ nennt. Die Abkürzung steht für Advanced Rubber Technology und wurde von Source entwickelt. Viele winzige Pünktchen auf der Auflagefläche sorgen dabei für einen guten Halt der Füße auf dem Fußbett und verbessern auch die Belüftung. Fühlt sich erst mal ungewohnt an, funktioniert aber.

Ein Nachteil bei Sandalen ist oft, dass sie irgendwann unangenehm riechen. Kein Wunder, wenn man sie über einen längeren Zeitraum mit nackten! Füßen bei warmen Temperaturen trägt. Bei der Gobi verhindert die Cupron-Technologie jedoch durch eingearbeitete Kupferfasern im Fußbett, die Bildung von Gerüchen. Und das während der gesamten Lebensdauer der Sandale. Den positiven Effekt kann ich bestätigen: Selbst nach dem ich die Sandalen zwei Wochen täglich bei heißen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit in Kombination mit Salzwasser, Sand und Staub an hatte, haben die Sandalen nicht unangenehm gerochen. Auch das Gefühl von schwitzigen Füße hat sich in Grenzen gehalten.

Die gegossene EVA-Mittel-Sohle sorgte beim Laufen für eine gute Dämpfung. Steine und Wurzeln drücken sich nicht unangenehm durch und auch längere Strecken auf harten Untergründen war das Laufgefühl top. Auf der Unterseite der Gobi sorgt die A.R.T.Grip2™ Gummimischung für perfekten Halt und Grip, und das selbst bei Nässe. Darüber hinaus ist die Sohle besonders abriebfest und hinterlässt keine Farbspuren.

Auf der Unterseite der Sohle befindet sich ein kleiner grüner Punkt, mit dem sich der Verschleiß der Sandale nach vollziehen lässt. Denn Source gewährt neben den zwei Jahren Garantie auch noch so lange Garantie auf die Sandale, wie der grüne Punkt auf der Sohle sichtbar ist. Gerade wenn man die Sandale nicht häufig trägt, ist diese Art der Garantieverlängerung sehr fair. Ich bin schon gespannt, wie lange der Punkt noch sichtbar ist. Wenn es weiterhin so warm bleibt, sicherlich nicht mehr lange.

Mein Fazit

Die Gobi von Source ist zwar nicht gerade ein Leichtgewicht, dafür jedoch extrem robust, hoch funktionell und super bequem. Durch das ausgeklügelte Riemensystem, lässt sich die Sandale perfekt an den Fuß anpassen und bietet einen tollen Tragekomfort. Auch wenn der Zehenschutz nicht optimal ist.

Die Sohle überzeugt mit guter Dämpfung und perfekten Grip auf verschiedenen Untergründen. Und durch die antibakteriellen Cupron-Technologie, können geruchsverursachende Bakterien und Pilze gar nicht erst entstehen. Die praktische Transporttasche und die kundenorientierte „Green Dot“ Garantie sind weitere positive Merkmale der Gobi.

Wer eine absolut outdoortaugliche Sandale für heiße Tage sucht, die auch für längere Touren und unwegsames Gelände geeignet ist, dem kann ich die Gobi von Source uneingeschränkt empfehlen.

Die Source Gobi ist bei ausgesuchten Fachhändlern erhältlich. Ein Händlerverzeichnis findet ihr auf der Internetseite von Source.

Was andere über die Sandale schreiben

airFreshing.com | Testbericht – Source Hiking-Sandale Gobi: Mehr Luft für die Füße

Veröffentlicht von

Mein Name ist Jens und ich bin ein absoluter Outdoor-Enthusiast: Wandern und Trekking bedeutet für mich, die Natur hautnah mit allen Elementen erleben – egal ob bei Sonnenschein, Regen oder Schnee. Mich zu bewegen, Neues zu erkunden und mich den Herausforderungen der Natur zu stellen, sind für mich ein idealer Ausgleich zum Alltag.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ich bin seit ca 6 Jahren dankbare Besitzerin und Vielträgerin einer SOURCE Sandale. Gott sei Dank ist der grüne Punkt, trotz Vieltragens noch da. Mein Problem ist ein anderes. Durch das viele Tragen haben die Klettverschlüsse den Geist aufgegeben, so dass mir der Schuh ständig vom Fuß fällt. Ich liebe aber die Teile und will sie auch weiterhin schleppen. Unter welcher Adresse kann ich denn die Schuhe reklamieren und einschicken und kann ich das ganze in Deutsch abfassen? Das Geschäft, wo ich die Schuhe gekauft habe existiert nicht mehr, zumal ich auch nicht mehr in der Stadt des Ladens lebe.
    Ich danke für die Hilfe und Antwort.
    K. Heinrich

Schreibe einen Kommentar