Praxistest: Salewa Escape GTX Freizeitschuh

In Zusammenarbeit mit Gore, dem Experten für Funktionstextilien, hat die Südtiroler Bergsportmarke Salewa einen Sneaker entwickelt, der durch die neue GORE-TEX Surround-Technologie rundum wasserdicht und atmungsaktiv ist: Den Escape GTX.

Ob mich der Freizeitschuh überzeugt hat und wie die neue GORE-TEX Surround Produkttechnologie in der Praxis abschneidet, habe ich die letzte Monate über getestet.

Salewa Escape GTX

Der Escape GTX, aus der Salewa Alpine Life Kollektion, ist ein Freizeitschuh für Alltag, Reisen sowie leichte Wanderungen. Der Schuh aus Nubuck-Leder ist mit der neuen GORE-TEX Surround-Technologie ausgestattet, der die Füße auch bei wärmeren Wetter rundum trocken und angenehm kühl halten soll. Auf der OutDoor 2013 wurde der Escape GTX sogar mit dem renommierten Outdoor Industry Award 2013 ausgezeichnet.

Die neue GORE-TEX Surround-Technologie

Schuhe mit der neuen GORE-TEX Surround-Technologie verfügen über ein spezielles GORE-TEX Futterlaminat, welches in den Schaft integriert ist und den Fuß umschließt – von oben genauso wie von unten. In Kombination mit der offenen Sohlenstruktur entsteht daraus ein komplett wasserdichter und rundum atmungsaktiver Schuh.

Details

  • Konstruktion: Sneaker
  • Material: Nubuck-Leder
  • Innenmaterial: Gore-Tex Extended Comfort
  • Sohle: Gore-Tex Surround Anti-Rutsch TPU
  • Verschluss: Schnürung
  • Extras: 3F Schnürsystem
  • Größen: UK 6-13
  • Gewicht: ca. 700 Gramm pro Paar (Größe EU 44,5, nach gewogen)
  • Preis: 179,95 Euro (UVP)

Praxistest

Ich trage den Salewa Escape GTX seit ca. 4 Monaten regelmäßig bei jedem Wetter in der Freizeit. Dabei war vor allem das regnerische Schmuddelwetter in den letzten Wochen ideal, um die Wasserdichtigkeit und den Klimakomfort des Schuhs mit der neuen GORE-TEX Surround-Technologie zu testen.

Erster Eindruck

Als ich den Schuhkarton öffne, erlebe ich die erste Überraschung: Salewa legt dem Escape GTX einen praktischen Aufbewahrungsbeutel bei, dem ein schönes und treffendes Zitat des Schweizer Alpinisten Roger Schäli ziert. Mit dem Beutel lassen sich die Schuhe bei Reisen oder bei Touren nach dem Tragen sauber im Gepäck transportieren. Ich mag solche nützlichen Extras.

Der Escape GTX ist sehr aufwendig und mit viel Liebe zum Detail verarbeitet. Mit seinem sportlich-urbanen Style sowie dem hochwertigen Nubuck-Leder, den farblich abgesetzten Nähten und verschiedenen Design-Elementen sieht der Escape GTX zudem sehr ansprechend aus. Insbesondere das Gelb, die aufwendigen Nähte sowie die gezackten Abschlüsse an den Schuhzungen gefallen mir.

Das Design soll, laut Salewa, die Inspiration aus den Bergen bis in die Stadt transportieren und ich finde, dass spiegelt sich im Erscheinungsbild des Sneakers wirklich sehr schön wieder.

Passform

Der Salewa Escape GTX hat eine normale Passform und passt mir in meiner üblichen Schuhgröße. Mit dem von Salewa entwickelten 3F Schnürsystem lässt sich der Escape gut an meinen Fuß fixieren, weil sich die Zugkraft der Schnürsenkel über den gesamten Fuß verteilt und dadurch auch die Bewegungen der Ferse kontrolliert wird. Dadurch sitzt der Schuh fest und sicher an meinem Fuß. Allerdings sind die Schnürsenkel sehr dünn und gehen bei einer einfachen Schleife sehr schnell wieder von alleine auf. Ein Doppelschleife wird da zur Pflicht.

Trageeigenschaften

Bei Freizeitaktivitäten trägt sich der Escape GTX, wie für einen Sneaker typisch, extrem bequem und locker leicht. Denn die Bewegungsfreiheit ist durch den niedrigen Schaft sehr gut. Desweiteren ermöglicht der Schuh durch die weiche und vorne hochgezogene Sohle ein natürliches Abrollverhalten. Auch während einer längeren Stadtbesichtigung hat sich das angenehme Tragegefühl bestätigt.

Der niedrige Schaft des Escape GTX bietet dem Fuß jedoch naturgemäß wenig Stabilität und dem Knöchel geringfügig Halt. Durch den flachen Schnitt bietet der Schuh auch nur ausreichenden Seitenhalt und Führung, was die Verletzungsgefahr durch Umknicken erhöht. Da der Escape jedoch ein Sneaker für den normalen Freizeiteinsatz ist, kann ich ihm dies jedoch nicht als Kritikpunkt ankreiden.

Sohle

Bei der Sohle fällt sofort die offene Sohlenkonstruktion auf, die von außen wie ein Drahtnetz aussieht und einen sehr steifen Eindruck macht. Aber meine anfängliche Skepsis, ob die auch nicht zu hart ist, war schnell verflogen. Denn angezogen war davon nichts zu spüren. Die Sohle dämpft den Auftritt ausreichend und hat ein natürliches Abrollverhalten. Sie bietet auf Asphalt und Feldwegen ein gutes Gespür für den Untergrund und ein angenehmes Laufgefühl.

Das Sohlenprofil hat vorne und hinten breite Auflageflächen und dazwischen befinden sich viele kleine Kreise, die an Saugnäpfe erinnern. Das Profil bietet auf ebenerdigen Untergründen, wie z.B. Asphalt oder Pflastersteine, einen sehr guten Grip und das auch bei Nässe.

Aufgrund des nicht sehr stark ausgeprägten Profils ist der Schuh jedoch auf matschigen oder steinigen Terrain überfordert. Aber wie schon erwähnt, ist er dafür auch nicht gedacht. Durch die hoch gezogene Gummierung an der Spitze des Schuhs, nutzt sich das Material dort nicht so schnell ab und die Zehen werden besser geschützt.

Wetterschutz

Bei Regen schützte die GORE-TEX Surround Produkttechnologie rundum perfekt vor dem Eindringen von Nässe. Auch tiefere Fützen konnte ich mit dem Escape GTX trockenen Fußes durchstreiten. Daneben perlte Wasser von dem Nubuk-Leder gut ab und hinterließ bei dem Leder keine unschönen feuchten, dunklen Stellen.

Klimakomfort

Für einen Schuh mit wasserdichter Membran bietet der Escape GTX selbst bei höheren Temperaturen ein sehr luftiges Schuhklima, da Wärme und Feuchtigkeit auch über die atmungsaktive Sohle nach außen entweichen können. Auch bei Temperaturen um die 25 Grad, haben meine Füße in dem Schuh nicht übermäßig geschwitzt und waren angenehm trocken – was die Entstehung von Blasen minimiert. Durch die offene Sohlenkonstruktion liegt der Klimakomfort des Escape GTX, für einen wasserdichten Schuh, auf einem sehr hohen Niveau.

Mein Fazit

Der Salewa Escape GTX verbindet ansprechendes Design und hohe Funktionalität in einem lässigen Freizeitschuh. Er trägt sich bequem, hat einen angenehmen Laufkomfort und die Sohle bietet auf guten Wegen ausreichend Dämpfung sowie Grip. Die dünnen Schnürsenkel funktionieren jedoch nur mit einer Doppelschleife.

Durch die neue GORE-TEX Surround Technologie, ist der Schuh von allen Seiten wasserdicht und trotzdem unglaublich atmungsaktiv. Dadurch muss man keinen großen Kompromiss mehr zwischen Wasserdichtigkeit und Klimakomfort eingehen. Soviel Funktion hat jedoch ihren Preis, der aber auch in Hinblick auf die aufwendige und hochwerte Verarbeitung gerechtfertigt ist.

Insgesamt ist der Escape GTX für mich der perfekte Freizeitschuh bei mittleren und warmen Temperaturen, wenn auch mal mit Regen oder einem Schauer zu rechnen ist.

Anmerkung: Der Escape GTX wurde mir freundlicherweise von Salewa kostenlos für den Test zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Bei diesen Online-Shops, kannst Du den Salewa Escape GTX zum Beispiel kaufen:

Was andere über den Schuh schreiben

Ich liebe Berge | Test: Schuhe Salewa Escape GTX

Fotogalerie

Das könnte Dich auch interessieren

Veröffentlicht von

Mein Name ist Jens und ich bin ein absoluter Outdoor-Enthusiast: Wandern und Trekking bedeutet für mich, die Natur hautnah mit allen Elementen erleben – egal ob bei Sonnenschein, Regen oder Schnee. Mich zu bewegen, Neues zu erkunden und mich den Herausforderungen der Natur zu stellen, sind für mich ein idealer Ausgleich zum Alltag.

Schreibe einen Kommentar


Bleib in Kontakt und erhalte aktuelle News!schliessen
Powered by LikeJS
oeffnen