Praxistest: Leichtwanderstiefel Meindl Ohio GTX

Für leichte Wanderungen im Flachland und Mittelgebirge sollte ein neuer Leichtwanderstiefel her. Nach langer Suche nach einem geeigneten Schuh und vielen Anproben, ist die Wahl dann schließlich auf den Meindl Ohio GTX gefallen. Nach den ersten Touren in der Elfringhauser Schweiz und dem Naturpark Hohe Mark, bei denen ich den Ohio GTX getragen und getestet habe,  ist es jetzt an der Zeit für den Praxisbericht.

Leichtwanderstiefel – Einer für alles

Leichtwanderstiefel sind optimal geeignet für Tages- und Wochenendtouren in den Mittelgebirgen sowie im Flachland. In den letzten Jahren sind sie immer beliebter geworden: Kein Wunder, denn sie sind  durch die Verwendung von modernen und leichten Materialien besonders flexible und zeichnen sich durch ein geringes Gewicht aus. 

Mit ihnen ist man schneller unterwegs, kann längere Strecken zurücklegen und kommt entspannter am Ziel an. Egal ob auf  festen Forstwegen oder lockeren Gelände, Leichtwanderschuhe tragen sich fast so weich und bequem wie Multifunktionsschuhe, sind aber für einen breiteren Einsatzbereich geeignet. Dies macht sie zu idealen Begleitern beim Wandern und Trekking.

Meindl Ohio GTX

Der Meindl Ohio GTX ist ein schlichter, knöchelhoher Leichtwanderstiefel in gezwickter Machart. Das Obermaterial ist aus  handschuhweichem Nubukleder mit Wachsgriff gefertigt.

Das Futter ist aus wasserdichten und atmungsaktivem GORE-TEX Performance Comfort Footwear, welches durch eine optimale Kombination aus Atmungsaktivität und Isolation selbst bei tiefen Temperaturen und wechselhaften Wetterbedingungen für warme und trockene Füße sorgt. 

Die herausnehmbare Innensohle ist aus Leder und bei der Sohle kommt eine Vibram Gummi-Profilsohle mit PU-Weichtrittkeil zum Einsatz. Der Schuh wiegt ca. 570 g in der Größe 8.

Praxistest

Beim Ohio GTX  ist mir sofort seine qualitativ hochwertig ausgeführte Verarbeitung aufgefallen: Der Schaft ist über den Leisten montiert und die Innensohle ist mit pflanzlich gegerbtem Leder bezogen. Im Gegensatz zu vielen anderen Modellen, hat der Ohio GTX sehr robuste und speziell geformte Metallschlaufen, durch die der Schnürsenkel sehr leicht läuft. Dadurch kann man den Schuh optimal an die Fuß­form anpassen.

Bei der ersten Anprobe, hatte ich bei ihm das gleiche Gefühl wie bei dem Meindl XO 7.0: anziehen, wohlfühlen – passt. Es scheint so, dass ich einfach Meindl Füße habe, denn auch der Ohio GTX sitzt bei mir passgenau am Fuß und ist herrlich bequem. Weiche Polster im gesamten Schaft und an der Zunge sorgen für angenehmen Tragekomfort. Das Nubukleder ist sehr weich und die nahtlose Lederabschlüsse innen und außen passen sich meiner Fußform ohne Reibepunkte perfekt an.

Bei zwei unterschiedlichen Touren konnte ich den Meindle Ohio GTX ausgiebig in der Praxis testen. Einmal bei einer bergigen Tour in der Elfringhauser Schweiz und im Flachland des  Naturparks Hohe Mark. Bei diesen beiden Touren waren fast alle Untergründe vertreten: Vom asphaltierten Wanderweg, Forstweg mit Schotteroberfläche, Wiese bis hin zum Waldsteig im hügeligem und schwierigen Gelände.

Die grob profilierte und griffige Sohle sorgte für Trittsicherheit und der knöchelhohe Schaft bot guten Halt und schützte optimal vor Verletzungen. Spitze Steine oder Wurzeln haben sich nicht durch die Sohle gedrückt. Durch das geringe Gewicht und ein harmonisches Abrollverhalten, waren selbst lange Strecken mit dem Ohio GTX  kein Problem.

Außerdem punktete er mit tollem Klimakomfort und top Wetterschutz: Selbst im strömendem Regen hatte ich trockene Füße.

Mein Fazit

Kritikpunkte habe ich beim Ohio GTX nicht ausmachen können. Man merkt dem Schuh einfach an, dass in ihm die jahrhundertealte handwerkliche Schuhmachertradition von Meindl steckt: Der Schuh ist bis ins kleinste Detail sehr gut verarbeitet. Er bietet guten Halt und ist sehr komfortabel und fühlt sich auf unterschiedlichsten Bodenbelägen wohl. Er bietet maximale Funktionalität bei einer Vielzahl von Einsatzgebieten –  einfach ein perfekter Alleskönner.

Der Meindl Ohio GTX ist für mich daher der ideale Leichtwanderstiefel für Tages- und Wochenendtouren im Flachland und Mittelgebirge.

Anmerkung: Die Schuhe wurden mir freundlicherweise von Meindl für diesen Test zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! 

Meine Meinung ist jedoch wie immer nicht beeinflussbar.

Bei diesen Online-Shops, kannst Du den Meindl Ohio GTX zum Beispiel kaufen:

Veröffentlicht von

Mein Name ist Jens und ich bin ein absoluter Outdoor-Enthusiast: Wandern und Trekking bedeutet für mich, die Natur hautnah mit allen Elementen erleben – egal ob bei Sonnenschein, Regen oder Schnee. Mich zu bewegen, Neues zu erkunden und mich den Herausforderungen der Natur zu stellen, sind für mich ein idealer Ausgleich zum Alltag.

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Meindl Ohio GTX

    Ich habe mir am 18.12.2015 ein Paar Meindl Ohio GTX Wanderschuhe im Fachhandel für 179,-€ gekauft.
    Der Schuh ist laut Meindl für die Kategorie A/B geeignet.
    Übersetzt heißt das gem. Meindl: Einsteigermodell für Wandern in Hochalmregionen, im Mittelgebirge und auf ausgebauten Wegen. Eine maximal zulässige Laufleistung ist hierbei nicht vorgegeben.
    Meine Anwendung lag im täglichen Spaziergang mit meinem Hund, hauptsächlich auf Waldwegen, Feldwegen und Wiesen im Frankfurter Grüngürtel und nicht irgendwo im Gebirge.
    Nach nicht einmal 4 wöchiger Nutzung fing ein Schuh an zu quatschen.
    Ich habe die Schuhe einschicken lassen und bekam nach ca. 3 Wochen ein neues Paar, da die Sohle einen Haarriss hatte und Wasser eindrang.
    Jetzt, nach ca. 1,5 Jahren Spaziergang mit meinem Hund, hatte ich erneut Mängel an den Schuhen zu beanstanden:

    – Der Sohlenrand löst sich bei beiden Schuhen im vorderen Bereich vom Leder
    – Die Sohle ist an manchen Stellen stark abgenutzt
    – Bei einem Schuh hat die Sohle im Fersenbereich bereits ein Loch. Es dringt Wasser ein, und der Schuh quatscht

    Die Schuhe wurden zur Begutachtung an Meindl geschickt.
    Die Antwort von Meindl war, dass diese Mängel normale Abnutzungserscheinungen seien und ich für 65€ neue Sohlen auf die „alten“ Schuhe bekommen könnte.
    Und das nach nur 1,5 Jahren Nutzung eines Markenwanderschuhes nur zum Hundespaziergang auf anspruchslosem Untergrund!!!

    Deshalb meine Empfehlung:

    Wenn Sie diesen Schuh kaufen wollen um damit im Vorgarten Blumen zu gießen, ist der Schuh ok.
    Wenn Sie aber darüber hinausgehende Anforderungen an einen Markenwanderschuh haben, suchen Sie sich besser ein anderes Fabrikat aus.

    P.S.: Meine letzten Wanderschuhe von Timberland haben 10 Jahre gehalten, bevor das Leder brüchig und undicht wurde!

    • Danke für deinen Erfahrungsbericht zu dem Meindl Ohio GTX. Schade, dass du schlechte Erfahrung gesammelt hast.

      Das nach 4 Wochen der Schuh quatscht geht natürlich nicht. Aber wenn du 1,5 Jahre den Schuh regelmäßig zum Gassi gehen trägst, sind das doch normale Abnutzungserscheinungen, oder?

  2. Hallo Jens,
    wenn stinknormale Schuhe zum Spaziergang nach 1 1/2 Jahren durchgelaufen sind, dann ist das normal.
    An Wanderschuhe von einem renomierten Hersteller habe ich schon etwas höhere Ansprüche.
    Wenn man mir bei Meindl gesagt hätte, für 65€ bekommst Du ein paar neue Schuhe, wäre das auch ok gewesen.
    Aber so wie das ausgegangen ist, finde ich nicht ok.

Schreibe einen Kommentar


Bleib in Kontakt und erhalte aktuelle News!schliessen
Powered by LikeJS
oeffnen